Was ist eine Testikular- Biopsie?

Eine Testikular- Biopsie ist ein medizinischer Diagnosetest, der den Abbau des Gewebes von einem Testikel für Prüfung unter ein Mikroskop in ein Labor mit einbezieht. Es wird am allgemeinsten während der Auswertungen für männliche Unfruchtbarkeit empfohlen, obgleich manchmal es auch in der Diagnose und in der Behandlung der misstrauischen Klumpen in den Testikeln verwendet wird. Das Verfahren ist normalerweise mit lokaler Anästhesie und auf einer Patientbasis erfolgt und erlaubt dem Patienten, nach Hause zu gehen, sobald die Biopsie komplett ist.

Für Männer mit Ergiebigkeitausgaben, wenn keine Samenzellen im Ejaculate produziert werden, kann eine Testikular- Biopsie durchgeführt werden, um zu sehen, wenn die Testikel irgendwelche Samenzellen überhaupt produzieren. Wenn sie sind, zeigt sie das Vorhandensein einer Blockierung oder des Hindernisses an, welche die dass Samenzellen eine Testikel verhindern, verlassen. Wenn sie nicht sind, kann der Doktor mehr Tests durchführen müssen, um herauszufinden warum. Die Testikular- Biopsie kann auch verwendet werden, um eine Probe von Samenzellen für Gebrauch in den in-vitrodüngungverfahren zu entfernen.

Wenn Männer Klumpen in ihren Testikeln während der Selbstprüfungen finden, kann eine Testikular- Biopsie empfohlen werden, um mehr über den Klumpen zu erlernen. Sie ist allgemeiner, damit ein Doktor ein geöffnetes chirurgisches Verfahren, um den vollständigen Klumpen für Prüfung herauszunehmen, und fordert den Testikel möglicherweise zu entfernen, wenn es ein offensichtliches bösartiges Wachstum gibt.

In einer Testikular- Biopsie wird der Patient angewiesen, auf einer Tabelle sich auszuziehen und zu liegen, in der er für Privatleben und Komfort drapiert wird. Lokales Betäubungsmittel wird numb die Testikel benutzt und erlaubt einem Doktor, eine Nadelbiopsie oder chirurgische Biopsie zu nehmen. Sobald die Probe entfernt wird, kann das Betäubungsmittel sich abnutzen lassen werden, und der Patient kann nach Hause gehen. Es kann Fälle geben, in denen regionale oder allgemeine Anästhesie empfohlen wird. In diesen Fällen ist das Verfahren etwas komplizierter. Der Patient wird häufig geraten Blut, verdünner für einige Tage vor der Biopsie zu nehmen zu stoppen, um das Risiko des übermäßigen Blutens und der folgenden Komplikationen zu verringern.

Es kann einige Tage nehmen, um Auswirkungen auf eine Testikular- Biopsie zu erhalten. Doktoren können eine Schätzung normalerweise zur Verfügung stellen, also wissen Patienten, wann man einen Telefonanruf über die Resultate erwartet. Sobald die Resultate innen sind, kann der Patient hinzugezogen werden, um die Entdeckungen und ihre Implikationen zu besprechen. Patienten sollten beraten werden, dass bitten, für Resultate hereinzukommen nicht notwendigerweise ein Zeichen ist, das etwas ernsthaft falsch ist. Der Doktor kann einen Bürobesuch fordern, um in der Lage zu sein, eine Überprüfung auf dem Patienten durchzuführen, gleichzeitig, welches die Biopsieresultate gegeben werden.