Was ist eine Thyroglossal Zyste?

Eine thyroglossal Zyste ist eine anormale Masse, die auf der Frontseite des Ansatzes, normalerweise ungefähr in der Mitte zwischen dem Kinn und der Oberseite des Kastens erscheint. Sie resultiert aus einem kongenitalen Defekt des thyroglossal Luftschachtes, der embryonale Vorläufer der Schilddrüsedrüse. Eine Zyste kann auf der Hand liegen, kurz nachdem Geburt oder einige Jahre nehmen, um groß zu wachsen genug, um wahrnehmbar zu sein. Kleine asymptomatische Massen nicht im Allgemeinen erfordern die sofortige Behandlung, aber ein großes, wachsend oder angesteckte thyroglossal Zyste kann chirurgisch entfernt werden müssen, um Symptome zu entlasten und Gesundheitskomplikationen zu verhindern.

Während der frühen embryonalen Entwicklung anfängt die Schilddrüsedrüse, nahe der Unterseite der Zunge zu bilden. Ein temporärer Kanal benannte die thyroglossal Luftschachthilfen, um die Schilddrüse zu verschieben, die im Ansatz auf seine dauerhafte Position abwärts ist. In der normalen Entwicklung absteigt die Luftschacht involutes oder die Falten innen auf sich, nach der Schilddrüse t. Eine thyroglossal Zyste entwickelt, wenn der Luftschacht nicht verwickelt richtig tut und die Reste des Schilddrüsegewebes im Ansatz eingeschlossen werden.

Eine sehr kleine thyroglossal Zyste kann wahrnehmbare Symptome oder Gesundheitsprobleme nie verursachen. Größere Zysten, die über Hälfte ein des Zoll (ungefähr 1.25 Zentimeter) im Durchmesser sein können oder grösser, häufig Resultat in schluckenden oder atmenschwierigkeiten. Wenn eine Zyste angesteckt wird, kann eine Einzelperson einige unbequeme Symptome erfahren. Die Masse kann zart, rot werden, und geschwollen mit Infektion, und pus kann die Kehle oder durch einen Bruch in entflammter Haut abfließen. Es ist wichtig, einen Kinderarzt oder die Unfallstation so bald wie möglich zu besichtigen, wenn ein Kind Zeichen einer angesteckten thyroglossal Zyste zeigt.

Ein Doktor kann eine thyroglossal Zyste mit einer vorsichtigen körperlichen Prüfung normalerweise bestimmen. Er oder sie konnten einen Ultraschall oder einen Scan der computergesteuerten Tomographie leiten, um die Schilddrüsedrüse zu studieren und das Vorhandensein des thyroglossal Luftschachtgewebes in der Kehle zu bestätigen. Blut und Gewebeproben genommen und analysiert in einem klinischen Labor, um zu überprüfen, ob die Zyste nicht krebsartig oder das Resultat ernsteren Beschwerden ist. Nach der Herstellung einer Diagnose, können Behandlungwahlen betrachtet werden.

Angesteckte Zysten behandelt im Allgemeinen mit Mundantibiotika. Wenn die Haut über einer Zyste defekt ist, kann ein Patient aktuelle Antibiotika außerdem anwenden müssen, um schneller, zu heilen zu fördern. Chirurgie ist normalerweise im Falle der großen Zysten notwendig, die atmenprobleme verursachen oder häufig angesteckt werden. Ein chirurgischer Fachmann kann einen kleinen Schnitt im Ansatz bilden, überschüssiges pus und Flüssigkeit ablassen, und das gesamte Mass. besteuern. Das Verfahren hat eine hohe Erfolgsrate und die meisten Patienten haben nicht die langfristigen oder wiederkehrenden Schilddrüseprobleme.