Was ist eine Umstellung-Verstauchung?

Eine Umstellung-Verstauchung ist eine Art Knöchel-Verstauchung. Dieses ist eine sehr allgemeine Art Fuss- und Knöchelverletzung. Es auftritt häufig während der athletischen Tätigkeiten en, jedoch kann es geschehen, immer wenn der Fuß stark verdreht. Eine Umstellung-Verstauchung auftritt s, wenn die Ligamente auf der Außenseite des Knöchels zerrissen oder übernommen. Diese drei Ligamente genannt hintere talofibular, das vorhergehende talofibular und calcaneofibular Ligament.

Die gegenüberliegende Art dieser Verletzung genannt eine Umkehrung-Verstauchung. Dieses auftritt es, wenn das deltoid Ligament auf dem Innere des Knöchels übernommen. Der One-way, zum des Unterschieds zwischen den zwei Arten von Verletzungen zu erklären ist, zu überprüfen, wie der Patient verletzt. Wenn er zum Knöchel verletztes passendes wurde, der einwärts fällt, ist es eine Umstellung-Verstauchung. Umkehrungverletzungen auftreten, wenn der Patient den Fuß in einer außerhalb Bewegung verdreht, weg von dem Körper.

Eine andere Weise, zwischen den zwei Arten zu unterscheiden ist, die genauen Symptome auszuwerten. Eine Umstellung-Verstauchung ergibt die Schmerz, die auf der Außenseite des Fusses beschränkt. Patienten mit Umkehrungverletzungen beschweren von den Schmerz auf dem Innere der Verbindung. Während die Schmerz das allgemeinste Symptom sind, können Patienten einen knallenden Ton auch hören, während die Verletzung auftritt. Schwellen ist häufig sichtbar und das Quetschen kann danach beachtet werden ein Tag oder zwei.

Es gibt verschiedene Grade der Knöchel-Verstauchungen. Das mildeste ist Grad einer, in dem Patienten mild erfahren, um die Schmerz zu moderieren, die zum Ligamentausdehnen passend sind. Leute sind wahrscheinlich, ohne Unterstützung zu gehen, jedoch sind fleißigere körperliche Tätigkeiten schwierig oder unmöglich.

Das teilweise Zerreißen des Ligaments eingestuft als Grad zwei ei. Patienten haben mehr Schwierigkeit, Gewicht auf den Fuß zu setzen und können nur wenig außen gehen eine Unterstützung. Sie beachten auch das strenge Quetschen und das Schwellen und erfahren die intensiveren Schmerz. Eine Umstellung-Verstauchung des Grades drei bestimmt, wenn das Ligament vollständig zerrissen. Dieser kann ein intensiv schmerzlicher Zustand sein und das Gehen ist sehr schwierig.

Um eine Umstellung-Verstauchung zu behandeln, sollten Patienten der REIS-Methode folgen. REIS ist ein Akronym, das für Rest, Eis, Kompression und Aufzug steht. Für, solange es schmerzlich für den Patienten ist, Gewicht auf den Fuß zu setzen, sollte er stillstehen und körperliche Tätigkeit begrenzen. Stufenweise kann er anfangen, den Fuß zu benutzen, während die Schmerz nachlassen.

Zusätzlich zum Rest sollten Patienten Eis auf den Knöchel für no more als 20 Minuten zutreffen. Er kann einen Eissatz über alle drei bis vier Stunden für die ersten zwei Tage wieder anwenden. Kompressionsverpackungen können helfen zu schwellen zu verringern. Ein Tuchverband kann über dem gesamten Fuß und dem Knöchel gemütlich eingewickelt werden. Kompressionsverpackungen sollten nicht fest genug, Zirkulation abzuschneiden sein.

Patienten sollten den verletzten Fuß auch halten so viel wie möglich erhöht. Beim hinlegen, kann er Kissen unter dem Fuß anhäufen, um ihn zu erhöhen. Patienten, die die hartnäckige Schmerz und Schwellen erfahren, sollten einen Doktor sehen. Sehr strenge Verletzungen können körperliche Therapie oder, in den seltenen Fällen, Chirurgie erfordern.