Was ist eine Zwangsjacke?

Eine Zwangsjacke ist eine Jacke, die entworfen ist benutzt zu werden, um jemand zurückzuhalten. Historisch wurden Zwangsjacken benutzt, um Patienten in den Geistesanstalten zu steuern, und wegen des Missbrauches der Zwangsjacken, erwarben sie einen schlechten Ruf. In überfüllten Asylen mit schlecht ausgebildetem Personal, waren diese Jacken häufig überbeansprucht. In der modernen Ära sind Zwangsjacken allgemeiner - gesehen in das Feld von escapology, das die Technik von Entweichen von der verschiedenen begrenzenumwelt miteinbezieht. Zwangsjacken werden auch von einigen Einzelpersonen in der Fetischgemeinschaft benutzt.

Der Entwurf einer Zwangsjacke ist ziemlich einfach. Die Jacke wird gewöhnlich von einem schweren Material wie Segeltuch, Baumwollente hergestellt, oder Leder, mit langen Hülsen, die genäht worden sind, schloß, um die Hände zu begrenzen. Wenn die Jacke auf den Körper gesetzt wird, wird ihr fest geschlossen gegurtet, und gewöhnlich wird eine Schleife durch die Beine des Trägers benutzt, um zu verhindern, dass die Jacke abrutscht. Dann werden die Arme über der Frontseite des Körpers geschnürt, und die Hülsen werden hinter dem rückseitigen gebunden und bilden es extrem schwierig wiggle aus der Zwangsjacke heraus.

Abhängig von dem Entwurf können eine Vielzahl der Bügel und Wölbungen benutzt werden, um die Bewegung weiter einzuschränken und ihn bilden anfechtend, um den Grenzen einer Zwangsjacke zu entgehen. Einmal begrenzt in einer Zwangsjacke, ist jemand vom Selbst-schaden oder von der Zufügung von Verletzungen auf anderen unfähig, aber er oder sie können noch gehen. Jedoch straitjacketed kann gefährlich noch sein, während die Jacke Zirkulation hindern und sie schwierig bilden kann, damit der Träger atmet.

Sein in einer Zwangsjacke für lange Zeitspannen der Zeit könnte sowie physikalisch gefährliches emotional stressvoll auch sein, da die meisten Leute nicht die Empfindung der eingeschränkten Bewegung genießen. Für Patienten in den Geistesanstalten, straitjacketed würde verwirrend gewesen sein und manchmal, kämpfend, besonders im Falle des extremen Tiefstands, änderte Geisteszustände und Schizophrenie, in der der Patient nicht verstanden haben konnte, warum er oder sie begrenzt wurden. Weil Zwangsjacken kamen, in mehr einer Strafanwendung als ein therapeutisches benutzt zu werden, kam ihr Gebrauch in den Geistesanlagen, auf die Stirn gerunzelt zu werden.

Jedoch fahren Zwangsjacken fort, den Magiern und Leuten zu appellieren, die mit escapology beschäftigt gewesen werden, weil sie eine einzigartige Herausforderung darstellen. Harry Houdini war einer vom ersten, zum einer Zwangsjacke in seiner Tat zu benutzen und wirklich verrückte seine Schultern, um zu entgehen, und viele Magier haben Klage seit dem gefolgt. Escapology Jacken sind häufig mit weniger Bügeln oder versteckten Schlitzen entworfen, um sie einfacher zu bilden zu entgehen.

Jacken entwarfen für die Fetischgemeinschaft werden gebildet häufig von den Materialien wie Leder und PVC, wenn die stilvollen Befestigungen, entworfen sind, um die Jacke künstlerisch herzustellen sowie funktionell. Während der Gebrauch einer Zwangsjacke relativ sicher sein kann, wenn der Träger überwacht wird und sorgfältig für Zeichen der körperlichen oder emotionalen Bedrängnisses überwacht, sollte jemand nie in einer Zwangsjacke oder in jeder möglicher anderen Form der Knechtschaftbegrenzung allein gelassen werden.