Was ist eine bruchleidende Diskette?

Eine bruchleidende Diskette ist eine spinale Abweichung, häufig das Resultat von der Abnutzung und vom Riss auf dem Körper oder Verletzung. Es bezieht auf meinen vielen verschiedenen Namen, die neigen, austauschbar verwendet zu werden, obgleich sie möglicherweise nicht vollständig genau sein können. Einige der allgemeinsten Ausdrücke, die verwendet werden, um diese Bedingung zu beschreiben, sind geklemmter Nerv, gebrochene Diskette, geglittene Diskette und Sciatica.

Während diese Ausdrücke technisch am meisten benutzt sind ist ein geklemmter Nerv nicht der selbe wie eine bruchleidende Diskette. Es ist tatsächlich das Resultat einer bruchleidenden Diskette, die den Nerv veranlaßt, geklemmt zu werden. Es ist folglich wichtig, die zwei zu unterscheiden, damit der Doktor die tatsächliche Quelle der Schmerz lokalisiert und sie richtig behandelt.

Der Ausdruck Sciatica wird beiläufig benutzt, um viele verschiedenen Arten rückseitige Schmerz zu beschreiben. Jedoch bezieht sich Sciatica wirklich auf den sciatic Nerv, der im Allgemeinen die niedrigeren rückseitigen Schmerz oder die Schmerz in den Beinen verursacht. Sciatica, ganz wie andere geklemmte Nerven, ist häufig das Resultat einer bruchleidenden Diskette.

Während senken der lumbale Dorn oder ist zurück im Allgemeinen der allgemeinste Aufstellungsort der bruchleidenden Disketten, eine bruchleidende Diskette kann überall während der Länge des Dorns gefunden werden. Er beeinflußt selten den Brust- Dorn oder Oberlederrückseite, aber ist im zervikalen Dorn oder im Ansatzbereich allgemein. Eine bruchleidende Diskette im zervikalen Dorn kann strenge Spannungskopfschmerzen, Übelkeit und mildes zu den strengen Schmerz im Ansatz, in den Schultern und in den Armen verursachen.

Ein Gesundheitsvorsorger muss feststellen, ob die Schmerz des Patienten das Resultat eines geklemmten Nervs sind, oder ob es tatsächliche Diskettenschmerz, zwecks die geduldige zutreffende und dauerhafte Entlastung zu geben ist. Viele Male erfordert dieses eine umfangreiche Studie der medizinischen Geschichte des Patienten zusammen mit einer körperlichen Prüfung. In einigen Fällen ist Diagnosedarstellung auch notwendig. Ein Röntgenstrahl kann möglicherweise nicht genug sein, da es nicht imstande ist, ein komplettes Bild einer bruchleidenden Diskette zu produzieren, also können ein CT-Scan oder ein MRI im Auftrag sein.

Eine bruchleidende Diskette erfordert nur Chirurgie in den Extremfällen. Sie kann mit Rest, körperlicher Therapie, Medikationen wie Muskelberuhigungsmitteln oder einfacher, niedriger Auswirkungübung normalerweise behandelt werden. In einigen Fällen wird Kortisoneinspritzungen oder andere Schmerzmedikation angezeigt, aber es gibt viele alternativen vorhandenen Behandlungwahlen.

eidung erreicht werden kann.