Was ist eine chirurgische Wundinfektion?

Eine chirurgische Wundinfektion ist- das Wachstum des Bakteriums, im Platz, in dem eine Person einen neuen chirurgischen Schnitt gehabt hat. Diese kann eine gefährliche Infektion sein, weil es eine in Verbindung stehende Infektion des Bluts, Sepsis verursachen kann, da die Wunde geöffnet ist. Infektion ist, mit ungefähr halben Million Menschen in den US überraschend überwiegend alleine, die eine Wundinfektion nach Chirurgie entwickeln.

Es gibt etwas üblich, die helfen, chirurgische Wundinfektion herabzusetzen, und diese beziehen mit ein dem Sicherstellen, dass Operationen auf eine sterile Art durchgeführt werden. Alle Leute in einem Operationßaal rigoros scheuern und tragen Schutzkleidung. Der Bereich, der eingeschnitten wird, wird mit antibakteriellen Produkten gesäubert und behandelt. Diese Vorkehrungen helfen, die Einleitung des Bakteriums während der Chirurgie zu verhindern.

Nicht alle Operationen werden unter idealen Umständen geleitet, und in den ernsten Dringlichkeiten konnte es nicht Zeit geben, völlig sterile Verfahren zu leiten. In anderen Argumenten wird Protokoll für Chirurgie einfach nicht beobachtet, könnte eine Person sein also Kranker, den sie Schwierigkeit Fightinginfektion haben, oder Fürsorge ermangelt und die Infektion entwickelt sich später. Manchmal it’s stark, zum zu erklären, was die Invasion des Bakteriums verursachte. Krankenhäuser sind bekannte Wirte für eine Vielzahl der opportunistischen bakteriellen Arten, einschließlich den beständigen Staphylococcus aureus des ernsten Methicillins (MRSA), und sogar mit jeder, das achtgibt, kann eine chirurgische Wundinfektion sich entwickeln.

Der Grad, zu dem eine chirurgische Wundinfektion problematisch ist-, hängt wirklich von den ansteckenden Mitteln und vom Umfang einer Infektion ab. Patienten werden erklärt, um irgendwelche über der folgenden Symptome zu berichten: ein Schnitt, der nach dem Schnittgrundsatz, ein eigenartiger oder schlechter Geruch, eine Empfindung der Hitze am Schnittaufstellungsort, irgendein Beweis von pus wieder öffnet, weinend oder bluten von der Wunde, rote Streifen, welche die Wunde, Hautausschlag auf oder um der Wunde, Fieber, Grippe-wie Gefühle und extreme Müdigkeit oder Ermüdung verlassen. Störung, damit die Wunde entlang einer erwarteten Zeitachse kann ein anderes Zeichen der chirurgischen Wundinfektion und die it’s einmal heilt sein, die aus dem Krankenhaus heraus wichtig sind, Doktoren für alle mögliche zeitlich geplanten Prüfungen zu sehen, also kann heilendes Niveau festgesetzt werden.

Gleichmäßig wichtig folgt allen möglichen Richtlinien für Sorgfalt zu Hause, da nicht alle Infektion in den Krankenhauseinstellungen auftritt. Leute sollten Schnitte halten umfaßt für verwiesene Zeiten, sollten sie nicht naß erhalten, bis berechtigt, und sollten Verbände oder Behandlungen auf ändern empfohlene Zeitpläne. It’s hob auch hervor, dass, wenn Infektion vermutet wird, die Wunde bedeckt bleiben sollte, da sie aufwirft möglicherweise ein Infektionrisiko zu anderen ist.

Doktorfestlichkeitinfektion auf einige Arten. Mundantibiotika können bakterielle Überlastung kämpfen, aber manchmal kann sie einiges nehmen, das sucht, um Antibiotika zu finden, gegen die spezifisches Bakterium nicht beständig ist. Wenn Infektion streng ist, können Leute intravenöse antibiotische Behandlungen benötigen und einige Leute fordern Re-hospitalisierung. Sehr strenge Infektion kann mit Debridement behandelt werden, in dem angestecktes Gewebe von der chirurgischen Wunde entfernt wird, damit gesundes Gewebe Kampfbakterium überlassen wird und heilt. In den schwierigsten Fällen die extrem selten sind, wird Amputierung des angesteckten Bereichs betrachtet.