Was ist eine deprimierende hauptsächlichepisode?

Eine deprimierende hauptsächlichepisode ist ein bedeutender Zeitraum der Stimmung, Verhaltens und die psychologischen Änderungen, die häufig mit Tiefstand verbunden sind. Deprimierende Episoden können einmal oder wiederholt auftreten und können ein Zeichen einer größeren Stimmungsstörung, wie zweipolige Störung sein. Psychologieexperten definieren eine deprimierende hauptsächlichepisode als Haftfähigkeit bis fünf mindestens der Hauptsymptome der negativen Beeinträchtigung über mindestens einen zweiwöchigen Zeitraum. Einige der Symptome, die für eine deprimierende hauptsächlichepisode allgemein sind, schließen Schlaf- und Energieänderungen, Appetitänderungen, gleich bleibenden Tiefstand oder Reizbarkeit, Mangel an Vergnügen oder Interesse an den täglichen Tätigkeiten und Episoden von Lethargie oder von Bewegung ein.

Die Diagnose einer deprimierenden hauptsächlichepisode wird in vielen PsychologieHandbüchern, einschließlich die Diagnose umrissen und statistisches Handbuch von Geistesstörungen, verbessern - bekannt als das DSM-IV. Entsprechend der Diagnoseumreiß können Patienten eine Kombination von mindestens fünf qualifizierenden inmitten einer deprimierenden hauptsächlichepisode betrachtet zu werden Kriterien haben. Die Symptome, die in der Diagnose betrachtet werden, sollten nicht irgendwie existieren zuzuschreibend sein medizinischer oder Droge-verursachter Zustand. Zu umfassen für Diagnose betrachtet zu werden, müssen die Symptome gleich bleibende Symptome des Tiefstands oder einen markierten Mangel im Interesse oder Genuss des Lebens für mindestens zwei Wochen.

Das Fühlen tief traurig, hoffnungslos oder niedergedrückt ist vermutlich das bedeutendste Symptom einer deprimierenden hauptsächlichepisode. Gedanken des Todes oder des Selbstmords können allgemein sein, und einige Studien zeigen eine Verbindung zwischen deprimierenden Episoden und einem erhöhten Risiko des Selbstmords. Die Leute, die Gefühle des Tiefstands erfahren, können verschiedene Äusserungen der Bedingung, einschließlich schreiende Sitze, erhöhte Reizbarkeit, emotionale Betäubung, körperliche Symptome wie Kopfschmerzen und chronische Ermüdung durchlaufen.

In einer deprimierenden hauptsächlichepisode können Schlaf- und Energieniveaus erheblich betroffen sein. Schlafend kann zu viel oder zu wenig Symptome der deprimierenden hauptsächlichepisoden sein, solange die Änderungen eine bedeutende Änderung von den normalen schlafenden Mustern markiert. Während es möglicherweise nicht überraschend sein kann, dass die, die unter Mangel an Schlaf leiden, lethargisch oder ständig ermüdet werden, können die sogar Leute schlafend weit mehr als üblich ständig erschöpft auch sich fühlen.

Erhöhter oder verringerter Appetit, den Resultate im bedeutendem Gewichtgewinn oder -verlust gewesen werden können ein Symptom einer deprimierenden hauptsächlichepisode. Hungrig die Leute leiden unter Tiefstand-in Verbindung stehenden Appetitausgaben können möglicherweise nicht fühlen glauben hungrig oder ständig. Einige können Nahrungsmittelheftige Verlangen, besonders für zuckerhaltige Nahrungsmittel oder jene Höhe in den Kohlenhydraten erfahren. Verringerter Appetit kann ein ein wenig allgemeineres Symptom einer deprimierenden hauptsächlichepisode sein.

Eine bedeutende deprimierende Episode kann ohne psychologische Behandlung lösen, aber es kann ein wichtiges Zeichen auch sein, dass eine Person Hilfsmittel benötigt. Episoden können durch akute Traumen, wie den Tod von geliebten an geholt werden, aber können Zeichen einer größeren Stimmungsstörung ohne unmittelbare Ursache auch sein. Eine Person inmitten einer deprimierenden Episode kann in der Gefahr des Schädigens seiner oder Karriere, persönliche Beziehung oder sogar der Festlegung des Selbstmords sein. Psychologische Auswertung kann helfen, festzustellen, wenn Symptome des Tiefstands einer deprimierenden hauptsächlichepisode oben hinzufügen können.