Was ist eine durchschnittliche Luteal Phase?

Alias die ausscheidende Phase, ist die luteal Phase das letzte Stadium des Monatszyklus. Zu Beginn der durchschnittlichen luteal Phase gebildet eine temporäre endokrine Struktur, die das Korpus luteum genannt. Das Korpus luteum absondert das Progesteron und Oestrogen und verdickt den Endometrium, um es für Einpflanzung vorzubereiten. Die luteal Phase beendet in jeder Schwangerschaft, wenn ein Ei befruchtet, oder im Zerfall des Korpus luteum, vorausgesetzt dass Düngung nicht auftritt.

Das Korpus luteum fortfährt on, und große Mengen Hormone, besonders Progesteron, nach Ovulation zu produzieren zu wachsen. Wenn Schwangerschaft nicht auftritt, dann führt der Zerfall des Korpus luteum zu absinkende Progesteron- und Oestrogenniveaus, die das Ende der durchschnittlichen luteal Phase auslösen. Diesmal bereinigt das Korpus luteum vom Körper über Menstruation, und der Zyklus fortfährt noch einmal mal. Wenn ein Embryo während der luteal Phase dann eingepflanzt, bleibt das Korpus luteum intakt und fortfahren und, hohe basale Körpertemperaturen sowie Erzeugnisprogesteron für 8-12 Wochen zu konservieren, nachdem übernimmt die Plazenta diese Rolle.

Die durchschnittliche luteal Phase hat eine Dauer von 14 Tagen, aber kann überall von 10-16 Tagen reichen. Wenn eine woman’s luteal Phase unter eine 12 Tagesdauer fällt, kann sie stößt auf die Schwierigkeiten, die schwanger werden. Eine luteal Phase, die unterhalb 10 Tage betrachtet, um ein Zeichen des Luteal Phasen-Defektes zu sein ist (LPD), das auch auftreten kann, wenn Progesteronniveaus niedriger sind, als sie normalerweise während der durchschnittlichen luteal Phase sind. A unterhalb der durchschnittlichen luteal Phase kann eine Schwangerschaft wegen der Tatsache, dass das Futter der Gebärmutter aufgliedert, die Monatsbluten und nachher, vorzeitiger Fehlschlag verursacht nicht effektiv stützen.

Es gibt verschiedene mögliche Ursachen von LPD, und eine ärztliche Untersuchung kann feststellen, wenn eine Kombination von mehr als einer einen Patienten vom Werden schwanger behindert. Niedrige Follikelproduktion ist eine Ursache von LPD, da das Korpus luteum von einem Follikel entwickelt. Wenn das Korpus luteum in der Lage ist zu bilden, konnten sein vorzeitiger Zerfall oder Unfähigkeit, die Gebärmutter mit Progesteron genug zu zeichnen beide Schwangerschaft verhindern. Die meiste gemeinsame Sache von LPD ist jedoch niedrige Niveaus des Progesterons im Körper, der von einem Doktor über einen Progesterontest bestimmt werden kann und korrigierbar ist.