Was ist eine externe Hefe-Infektion?

Eine externe Hefeinfektion ist eine Art pilzartige Infektion, in der die Pilze die Haut kolonisieren, anstelle vom Innere des Körpers oder vom Futter einer Öffnung wie des Munds. Externe Hefeinfektion ist am allgemeinsten - gesehen um die Labia, die Achselhöhlen, die Haut der Penis und die Falten der Haut um den Magen und die Brüste. Es gibt einige Behandlungwahlen, die für das Management solcher Infektion vorhanden sind. Ein Arzt für Allgemeinmedizin kann Behandlung oder wenn die Hefeinfektion als Komplikation laufenden Beschwerden auftritt, den Grundversorgungversorger des Patienten normalerweise zur Verfügung stellen kann Behandlung überwachen.

Alias Candidiasis, Hefeinfektion mit.einbeziehen Hefen in die Klasse Candida iehen. Leute können Hefeinfektion entwickeln, wenn sie immunocompromised, da ihre Körper die Hefen nicht weg kämpfen können. Infektion kann das Resultat des verlängerten antibiotischen Verbrauches auch sein, während Antibiotika die natürliche Balance des Bakteriums im Körper stören können und eine Öffnung für opportunistische Organismen wie Hefen verursachen. Die Hefen können durch körperlichen Kontakt mit anderen Leuten und Belastung durch verschmutzte Werkzeuge und Instrumente aufgehoben werden.

Eine externe Hefeinfektion vereinbart normalerweise in einem warmen, feuchten Bereich. Leute können solche Infektion verbittern, indem sie feste Kleidung mit armem breathability tragen. Die Symptome einer externen Hefeinfektion umfassen itching, schmerzen, Änderungen in der Hautfarbe und manchmal die Entwicklung des Durchsickerns. Es kann einen starken hefigen Geruch oder einen unangenehmen Geruch auch geben. Weiß, zum der Form der Flecken allgemein gelb zu färben.

Pilzbefallverhütende Medikationen können zur Verfügung gestellt werden, um die Hefe zu kämpfen. Diese mit.einschließen aktuelle Medikationen, sowie die Drogen tionen, die entworfen, mündlich genommen zu werden. Alternative Behandlungen für eine externe Hefeinfektion können die Anwendung des Joghurts mit aktiven lebhaftkulturen oder Knoblauch umfassen, der die Hefe töten kann, obgleich sie smelly und unordentlich auch sein können. Es ist ratsam, den Aufstellungsort mit milder Seife mehrmals ein Tag zu waschen und trockenes zu tappen. Wenn dem Bereich gelassen werden kann herausgestellt, um zu beleuchten und Luft, kann dieser zu heilen erleichtern. Wenn nicht lose sollten die bequeme Kleidung, die mit breathable Fasern wie Seide hergestellt und die Baumwolle getragen werden, während die externe Hefeinfektion heilend ist.

Wenn eine Hefeinfektion nicht auf die Behandlungen reagiert, die von einem Doktor zur Verfügung gestellt, kann eine Kultur genommen werden, um mehr über sie zu erlernen. Andere Medikationen können vorgeschrieben werden, um den Anstellwinkel zu ändern und der Patient kann beauftragt werden, besondere Sorgfalt mit dem Baden, dem Trocknen und dem Kleiden anzuwenden. Bei immunocompromised Patienten kann solche Infektion sehr störrisch manchmal sein.

attorneys-law"; ?>