Was ist eine fötale Belastungsprobe?

Eine fötale Belastungsprobe durchgeführt an den schwangeren Frauen robe, um den baby’s Puls und die Bewegung zu messen. Der Test mit.einbezieht Bauch, zwei Riemen auf den Bauch der Frau zu setzen. Ein misst den fötalen Puls und die anderen Maßkontraktionen. Normalerweise nimmt diese Art der Prüfung 20 bis 30 Minuten, zum durchzuführen und gegeben den Frauen, die mindestens 28 Wochen schwanger sind.

Doktoren können eine fötale Belastungsprobe ausüben, wenn die Mutter betroffen, dass das Baby so häufig nicht wie üblich umzieht oder nicht überhaupt umzieht. Eine fötale Belastungsprobe kann auch durchgeführt werden, wenn eine schwangere Frau hinter ihrer Abgabefrist ist, oder wenn es ein Problem mit der Plazenta gibt. Wenn der Mother-to-be eine risikoreiche Schwangerschaft hat, können Komplikationen irgendeiner Art diese Prüfung fordern.

Probleme mit der Plazenta oder der Nabelschnur können weniger Sauerstoff häufig veranlassen, das Baby zu erreichen. Eine fötale Belastungsprobe kann auf diesen Problemen aufheben. Plazentare und Nabel-schnur Ausgaben, die auf einer fötalen Belastungsprobe ermittelt, können Anzeigen der ernsteren fötalen Bedrängnisses auch sein.

Die Doktoren, die den Test durchführen, suchen nach dem baby’s Puls, um auf Bewegung zu reagieren. Der Puls eines gesunden Babys erhöht während der Bewegung und verringert im Ruhezustand. Wenn dieses der Fall ist, erhält das Baby die passende Menge des Sauerstoffes. Wenn Sauerstoffniveaus jedoch niedrig sind reagiert das Baby passend nicht auf Bewegung.

Frauen, die 28 Wochen schwanger sind oder mehr sind Anwärter für fötale Belastungsproben. Im Allgemeinen durchführen Doktoren nicht den Test vorher ren, weil das Fötus nicht genug entwickelt, um auf die Prüfung zu reagieren. Die fötale Belastungsprobe ist ein nichtinvasives Verfahren, das von den Risiken oder von den Nebenwirkungen für die Frau und das Baby gratis ist.

Die meisten Tests durchgeführt im doctor’s Büro hrt. Die Krankenschwester oder der Doktor anspannen herauf die fötale Überwachungausrüstung zu den woman’s aufblähen und sie notiert den baby’s Puls und die Bewegung. Etwas Ausrüstung kann der schwangeren Frau erlauben, einen Knopf zu betätigen, wenn sie dem Baby glaubt umzuziehen. Dieses hilft Doktoren, das Verhältnis zwischen der Bewegung und dem Puls zu beobachten.

Manchmal zusammenarbeiten Babys nicht mit dem Test beiten. Wenn das bewegende Baby isn’t, die Frau ein Getränk mit Zucker oder Karbonisation angeboten werden kann, um das Baby aufzuwachen. Einen lauten Ton zu verursachen ist eine andere Wahl, die perk oben das Baby verwendet.

Resultate einer fötalen Belastungsprobe eingestuft en, wie reagierend oder phasenfrei. Reagierende Mittel die Durchblutung- und Sauerstoffniveaus, die das Baby erreichen, sind in der korrekten Strecke. Ein phasenfreies Resultat normalerweise ergibt zusätzliche Prüfung, um den Grund für den Mangel an fötaler Bewegung festzustellen. Mögliche Gründe für ein phasenfreies Resultat umfassen arme Oxydation, Schlafmuster, die Verordnungen, die von der schwangeren Frau genommen, oder die nonprescription Drogen.