Was ist eine geschützte Werkstatt?

Eine geschützte Werkstatt ist ein Arbeitsplatz, der Beschäftigung zu den Leuten mit Unfähigkeit, zu den Leuten, welche die Arbeitskräfte nach einem ausgedehnten Zeitraum aus ihr heraus wiederbetreten, und zu anderen Einzelpersonen versieht, die von einer schützenden und unterstützenden Arbeitsumwelt profitieren können. In einer geschützten Werkstatt führen Leute eine Vielzahl von Aufgaben durch und werden mit Berufserfahrung, die Gelegenheit, mit Gleichen, auf der Berufsausbildung und anderem Nutzen gesellig zu sein versehen. Geschützte Werkstätten können auf der ganzen Erde gefunden werden, die anbietendienstleistungen und Produkte, die von der Möbelreparatur an der Landschaftsgestaltung reichen.

Das Ausdruck “sheltered workshop† wird angesehen, wie überholt von einigen Fürsprechern für Leute mit Unfähigkeit. Einige ziehen es vor, das Ausdruck “social enterprise.† zu benutzen, das Sozialunternehmen häufig ein ausgedehnteres Spektrum von Tätigkeiten als traditionelle geschützte Werkstätten haben, und sie ermangeln die problematischen Verbindungen, die einige Leute mit der Idee einer geschützten Werkstatt haben.

Es gibt einige Ziele zu einer geschützten Werkstatt. Eins ist, Leute mit Unfähigkeit mit sinnvoller Beschäftigung zu versehen, wenn sie Beschäftigung in anderen Einstellungen nicht finden können. Sinnvolle Beschäftigung verbessert Lebensqualität, unterrichtet wertvolle Fähigkeiten und fördert Unabhängigkeit. Historisch ist Unabhängigkeit ein wichtiges Thema für viele Leute mit Unfähigkeit gewesen und es einen besonders wertvollen Bestandteil von den Programmen einer geschützten Werkstatt gebildet.

Angestellte an einer geschützten Werkstatt genießen auch die Unabhängigkeit, die mit einem Gehaltsscheck kommt. Für die Familienmitglieder, die für Leute mit Unfähigkeit sich interessieren, sind erlauben geschützte Werkstätten auch eine ausgezeichnete Form von Fristsorgfalt und Familienmitgliedern, etwas Rest zu erhalten beim Sein sicherlich, der ihre geliebten in einem sicheren Ort sind, mit Leuten, die Sorgfalt für sie sind. Die Fähigkeit gesellig zu sein ist auch Wertsache, da einige Leute mit Unfähigkeit sehr lokalisierte Leben resultierend aus Unzugänglichkeit und anderen Ausgaben leben.

Probleme mit geschützten Werkstätten umfassen die Tatsache, dass der Lohn häufig niedrig ist, dass es begrenzte Gelegenheiten für Zuführung gibt und dass Angestellte nicht notwendigerweise sich heraus in den at large Arbeitsplatz ausbreiten. Einige Fürsprecher würden es vorziehen, Leute mit der Unfähigkeit zu sehen, die in den herkömmlichen Arbeitsbereichen begrüßt wurde, eher als zu geschützten Werkstätten lokalisiert. Geschützte Werkstätten können nicht imstande oder abgeneigt auch sein, mit Leuten zu arbeiten, die Unfähigkeit haben, die die herkömmlichen anfechtenden Aufgaben bilden, obwohl diese Leute vermutlich die meisten Unterstützung in einer Begr5us$ungsumwelt benötigen. Stattdessen können sie auf Leute mit milder Unfähigkeit sich konzentrieren, wie diese Leute weniger Überwachung, Unterstützung und Training fordern können. Studien haben jedoch dargestellt dass Leute mit strenger Unfähigkeit an dem Arbeitsplatz wirklich sehr gut tun können, wenn Sie eine Wahrscheinlichkeit gegeben werden, so zu tun.