Was ist eine hämatologische Feindseligkeit?

Eine hämatologische Feindseligkeit ist eine Art Krebs, der das Knochenmark oder das Blut beeinflußt. Es gibt drei Arten Krebs, die diese Systeme beeinflussen können: Leukämie, Lymphom und mehrfacher Myeloma. Diese Krankheiten haben eine große Auswahl der Schwierigkeit, und Behandlung hängt häufig von der Gesundheit des Patienten und der Art und von der aggressiven Haltung des Krebses ab. sind Kinder und Erwachsene für hämatologische Feindseligkeiten, die ohne Warnung auftreten können oder langsam sich entwickeln können, über dem Kurs vieler Jahre gefährdet. In vielen Fällen kann die Behandlung einer hämatologischen Feindseligkeit führen, um Wiederaufnahme abzuschließen.

Die Plasmazellen innerhalb des Knochenmarks können eine hämatologische Feindseligkeit entwickeln. Diese Art des Krebses bekannt als mehrfacher Myeloma, und es beeinflußt die body’s Fähigkeit, die neuen roten Blutzellen zu verursachen und führt zu Anämie. Die älteren Personen sind am größten Risiko für das Entwickeln dieser Krankheit. Symptome umfassen niedrige Blutbild- und Blutenprobleme. Transplantation, Strahlung, krebsbekämpfende Medikationen und die wachsame Aufwartung sind alle Behandlungen für mehrfachen Myeloma. Wenn die Krankheit früh genug verfangen wird, kann der Patient zurückgewinnen multiplizieren zwar Myeloma kann nach einem Zeitraum des Erlassses wiederkehren.

Lymphom ist auch eine hämatologische Feindseligkeit. Diese Arten des Krebses werden innerhalb des Immunsystems gefunden und können die weißen Blutzellen sowie die Lymphknoten mit einbeziehen. Bei Patienten mit Lymphom, fangen bestimmte Arten der weißen Blutzellen an, unkontrollierbar unterzuteilen und häufig vereinigen in eine Masse oder Tumor, in einem der Lymphknoten oder anderer Organe des Immunsystems. Diese Art der hämatologischen Feindseligkeit ist das allgemeinste, das in Erwachsene gesehen werden und eine der 10 allgemeinsten Arten des Krebses. haben Erwachsene und Kinder, die mit Lymphom bestimmt werden, eine gute Wahrscheinlichkeit des Überlebens des Krebses und des Zurückbringens zur normalen Gesundheit.

Die dritte Art der hämatologischen Feindseligkeit bekannt als Leukämie. In den Leuten mit dieser Krankheit, verursacht das Knochenmark weiße Blutzellen, die nicht sterben, wenn sie zu sollen. Diese Zellen drängen heraus normale Zellen und behindern die normale Produktion der Blutzellen im Knochenmark. Behandlung für diese Art der hämatologischen Feindseligkeit hängt von der Schwierigkeit und von der Art der Leukämie ab, und im Allgemeinen, lassen die Kinder, die mit der Krankheit bestimmt werden, eine grössere Wahrscheinlichkeit des Überlebens als Erwachsene tun.

s Tests, nachdem Rehydrierung manchmal normale Niveaus gibt. Andere Gründe für Haben eines hohen Hematocrit von der Dehydratisierung umfassen Brände und Diarrhöe.

Athleten werden die Hematocrittests gegeben, zum zu sehen, wenn sie Erythropoietin als Leistungverbesserung Droge genommen haben. Erythropoietin ist ein Hormon, das durch die Nieren produziert wird, das das Knochenmark anregt, um rote Blutzellen zu produzieren. Indem sie rötere Blutzellen haben, die Athleten kann mehr Sauerstoff in ihrem Blut transportieren und besser in der Lage sein zu konkurrieren. Um zu überprüfen ob Leistungverbesserung Drogen gebräuchlich sein können, werden langfristige Hematocritniveaus der Athleten mit einem General, absolut-ermöglichte Höchstgrenze verglichen.