Was ist eine intramuskulöse Einspritzung?

Eine intramuskulöse Einspritzung ist eine Einspritzung, die Medikation direkt in einen Muskel einführt. Vom Muskel reist die Medikation zum Rest des Körpers über das kardiovaskuläre System. Diese Methode der Medikationanlieferung kann für Medikationen angewendet werden, die nicht aus verschiedenen Gründen mündlich gegeben werden können, oder wenn schnelle Tätigkeit gewünscht. Einige Beispiele der Medikationen, die intramuskulös geliefert werden können, umfassen: Impfstoffe, Antibiotika, Steroide, Schmerzmanagementmedikationen und Geschlechtshormone.

Einige Aufstellungsorte können für intramuskulöse Einspritzungen benutzt werden. Die Hinterteile sind eine ziemlich notorische Position, aber Einspritzungen können im Schenkel, im Bein und in den deltoid Muskeln auch gegeben werden. Die Vorwähler eines Einspritzungaufstellungsortes abhängt von einigen Faktoren n. Es ist wichtig, einen Bereich mit reichlichem Muskelauffüllen vorzuwählen, und viele Doktoren es vorziehen auch ch, Aufstellungsorte der intramuskulösen Einspritzung zu drehen, besonders wenn ein Patient mehrfache Einspritzungen benötigt. Einige Einspritzungen sind wahrscheinlicher, das Quetschen zu verursachen und als zu schmerzen, andere, die die Wahl eines Aufstellungsortes beeinflussen können, und einige Doktoren eine persönliche Präferenz haben.

Die Technik, die in eine intramuskulöse Einspritzung mit.einbezogen, ist genug einfach, dass Leute sie zu Hause tun können. Das Lernen des Verfahrens nimmt einige Minuten im Büro einer Krankenschwester oder des Doktors, und die meisten Leute werden sehr schnell geschickt.

Eine saubere, sterile Nadel benutzt für eine intramuskulöse Einspritzung. Medikation ausgearbeitet in den Körper der Nadel von einer Phiole oder von einem Ampule er, entkeimt der Aufstellungsort der Einspritzung, und die Nadel eingeführt zum Aufstellungsort t. Leute, die intramuskulöse Einspritzungen durchführen müssen, gezeigt normalerweise, wie man die Nadel hält und einsetzt, um die Schmerz zu verringern und zu garantieren, dass die Medikation oben in der gewünschten Position beendet. Sie ausgebildet auch ch, um eine Nadel der korrekten Größe für die Medikation vorzuwählen. Es ist wichtig, dass das Faß die erforderliche Dosis sicher halten kann und dass die Ausbohrung der benutzten Nadel die Medikation unterbringt, wenn sie zähflüssig ist.

Sobald eine intramuskulöse Einspritzung komplett ist, entledigt die Nadel in einem Scharfbehälter, und der Aufstellungsort der Einspritzung kann verbunden werden, falls er ein wenig blutet, obgleich dieses nicht angefordert. Es erkannt im Allgemeinen als unsicheres, um Nadeln, sogar auf dem gleichen Patienten wiederzuverwenden, weil sie ansteckendes Material erwerben können, das den Patienten schädigen könnte, und weil jeder Gebrauch die Nadel dulls, die Wiederverwendung von den Nadeln sehr schmerzlich bilden kann.