Was ist eine künstliche zervikale Diskette?

Eine zervikale Diskette ist a Kissen-wie Auflage zwischen zwei Knochen, oder Wirbel, im Ansatz und eine künstliche zervikale Diskette ist ein synthetischer Wiedereinbau, der benutzt, wenn die ursprüngliche Diskette beschädigt wird. Bevor künstliche zervikale Disketten hergestellt, mit.einbezog Behandlung im Allgemeinen meinen, eine schädigende Diskette zu entfernen, vor die Wirbel zusammen fixieren, die sie umgaben. Using eine künstliche zervikale Diskette anstatt erlaubt, dass flexible Bewegung des Ansatzes behalten und setzt weniger Druck auf andere Teile des Dorns in der Nähe.

Während Leute altern, können zervikale Disketten anfangen, mit dem Resultat aufzugliedern, dass das weichere innere Material durch die faserartige äußere Schicht hervorstehen und auf spinalen Nerven betätigen kann und die Ansatz- und Armschmerz verursachen. Verletzung kann zervikale Disketten auch veranlassen, mit dem Ergebnis der ähnlichen Vorwölbung zu zerreißen. Sowie die Schmerz kann es Symptome der Schwäche und der Betäubung in jenen Bereichen des Körpers geben, der durch irgendwelche der gequetschten Nerven zur Verfügung gestellt. Gelegentlich kann das große Bündel der Nerven, die durch die Mitte der Wirbel, bekannt als das Rückenmark laufen, komprimierte verursachende Probleme mit dem Gehen, Verlust der Blasen- oder Darmsteuerung und Muskelsteifheit auch sein.

In den meisten Fällen führt das Stillstehen und das Nehmen der entzündungshemmenden Drogen zu Verbesserung von Symptomen, aber, wenn nicht oder wenn das Rückenmark komprimiert ist, künstliche zervikale Diskettenwiedereinbauchirurgie durchgeführt werden kann. Durch einen kleinen Schnitt, der im Ansatz gebildet, entfernt die schädigende Diskette vollständig using spezielle chirurgische Instrumente. Die Oberflächen der zwei Wirbel, welche die Diskette umgeben, geformt dann using ein reibendes Instrument, um die zwei Teile der künstlichen zervikalen Diskette zu empfangen. Gewöhnlich ist hält enthält die künstliche zervikale Diskette, die benutzt, vom Edelstahl mit einem Teil hergestellt und eine Kugel, geregelt in den oberen Wirbel und in das andere Teil und eine Abflussrinne, die die Kugel einschließt, befestigt in den untereren Wirbel. Schrauben benutzt, um den Stahl an den Knochen zu befestigen.

Die Oberflächen der Metallbestandteile, die in der künstlichen zervikalen Diskettenchirurgie benutzt, sind porös und lassen Knochen in sie wachsen und fixieren und bilden die Verbindung beständiger. Während die Wirbel getrennt während der Chirurgie gehalten, sobald die künstliche zervikale Diskette in place ist, gelöst die Spannung, und die Diskette wird komprimiert, die Einfluss es in Position hilft. Wiederaufnahme von der Chirurgie kann als schneller sein, sie dem traditionellen Betrieb, in dem der Ansatz fixiert, dort ist weniger Schmerz folgt und wenige Komplikationen auftreten. Mit einer künstlichen Diskette kann zervikale Dornbewegung zu den normalen Niveaus wieder hergestellt werden, aber die Behandlung kann möglicherweise nicht für jeder, einschließlich einige Leute verwendbar sein, die Arthritis oder andere Krankheiten haben, die zahlreiche Disketten mit.einbeziehen.