Was ist eine lumbale Hernie?

Eine lumbale Hernie tritt auf, wenn die Degeneration einer Diskette im lumbalen Dorn den inneren Kern der Diskette zum Leck aus seinem Oberteil heraus verursacht. Diskettendegeneration tritt in jeder auf. Im Laufe der Zeit schwächt normaler Gebrauch des Dorns das Außengehäuse der spinalen Disketten. Verletzungen und Belastung können der Degeneration hinzufügen. Wenn das Diskettenoberteil den inneren Inhalt der Diskette nicht mehr halten kann, ist eine Hernie das Resultat.

Eine Hernie kann in jeder möglicher Region des Rückenmarks auftreten. Die lumbale Hernie beschreibt spezifisch Diskette herniation des lumbalen Dorns. Die lumbale Region ist in der untereren Kurve der Rückseite. Dieses ist der allgemeinste Bereich des Dorns, damit Diskette herniations auftreten. Tatsächlich beträgt der lumbale Dorn 90 Prozent bruchleidende Disketten.

Der schwächste Punkt der spinalen Disketten ist gerade unter der Wurzel des spinalen Nervs. Nervengewebe ist sehr empfindlich und leicht aufgeregt. Der innere Kern und manchmal Teil der spinalen Diskette kann Überdruck auf den Nerv ausüben. Der Nerv, der im lumbalen Dorn am verletzbarsten ist, ist der sciatic Nerv. Druck auf dem sciatic Nerv kann zu Sciatica führen, der unglaublich schmerzlich ist.

Manchmal kann eine lumbale Hernie Schwäche in der grossen Zehe und im Knöchel verursachen. Dieses kann auftreten, wenn die bruchleidende Diskette Zusammenstoß des Nervs L5 verursacht. Die Schmerz können vom Nerv der lumbalen Region zu den Hinterteilen reisen. Ein anderes Symptom ist Betäubung und Schmerz auf die Oberseite des Fusses.

Wenn die lumbale Hernie Zusammenstoß des Nervs S1 verursacht, kann sie zu Verlust des Knöchelreflexes oder allgemeinen der Knöchelschwäche führen. Einige Leute verlieren die Fähigkeit, mit ihrem Knöchel wegzuheben, allgemein genannt Zeheaufzüge. Die Schmerz von dieser Art des Nervenzusammenstosses können das, Bein niederzuwerfen zur Sohle oder zur Außenseite des Fusses vollständig reisen.

In einigen Fällen heilt eine lumbale Hernie eigenständig. Leider kann dieser ein langsamer und schmerzlicher Prozess sein. Bruchleidende Disketten nehmen ungefähr sechs Wochen, um zu heilen, wenn sie überhaupt heilen. Körperliche Therapie, entzündungshemmende Drogen und Steroide können alle benutzt werden, um die Schmerz zu erleichtern und den Wiederaufnahmenprozeß sich zu beeilen.

Chirurgie kann erfordert werden, um die lumbalen Hernieschmerz zu entlasten. Wenn die Symptome für mehr als sechs Wochen weiter bestehen, zeigt dieses an, dass die Diskette nicht eigenständig heilend ist und erfordert Intervention. Die Chirurgie ist ein microdiscectomy genannt und ist normalerweise in einer Patienteinstellung erfolgt. Der Chirurg entfernt alles, das noch Druck auf der Nervenwurzel ausübt, eine bessere heilende Umwelt zu verursachen. Wiederaufnahme von dieser Chirurgie kann von eine bis drei Wochen nehmen.