Was ist eine medizinische Kontrolle?

Eine medizinische Kontrolle ist eine vollständige Sichtprüfung des körperlichen Körpers. Sie wird gewöhnlich von einem medizinischen Fachmann, wie einem Arzt oder einer Krankenschwester durchgeführt. Der Prüfer beachtet alle Körperteile und sucht nach allen möglichen Symptomen eines Probleme, wie Gelbsucht oder Dornbiegung. Häufig sind medizinische Kontrollen gerade Teil einer körperlichen routinemäßigprüfung, aber sie werden auch in den Schulen, in den Gefängnissen und in anderen Anstalten durchgeführt.

Der Körper wird gänzlich während einer medizinischen Kontrolle überprüft. Der Doktor oder die Krankenschwester betrachten jeden Körperteil das und Symmetrieaussehen. Gewicht und Unterernährung sowie Haar- und Hautfarbe werden beobachtet. Frequenz, Volumen und Körperbewegung, während die Atmung, sowie Gangart und Rede betrachtet wird.

Es gibt viele Probleme, die durch eine medizinische Kontrolle gekennzeichnet werden können. Körperliche Missbildungen und Biegung des Dorns können gesehen werden. Narben, Hautausschläge und sichtbare Massen, wie eine Zyste oder ein möglicher Tumor, können mit dem blanken Auge gesehen werden. Entfärbung, wie Gelbsucht, Schwellen und Rütteln, kann alle während einer körperlichen Kontrolle gesehen werden.

Eine medizinische Kontrolle kann ein Teil einer jährlichen körperlichen Prüfung sein. Der Kontrollenteil ist, wenn der Doktor nach körperlichen Symptomen auf dem Körper irgendeiner Art Gesundheitsproblem sucht. Der Rest der körperlichen Prüfung kann Blut, Urin oder SchemelLaborversuche umfassen. Der Doktor kann Instrumente benutzen, um Körpertemperatur, Puls und Blutdruck zu messen. Der Doktor bittet normalerweise auch den Patienten, alle mögliche Symptome zu beschreiben er, oder sie hat vor kurzem erfahren, aber die medizinische Kontrolle wird auf die Sichtprüfung begrenzt.

Eine körperliche Prüfung ist nicht das einzige mal, wenn eine medizinische Kontrolle durchgeführt wird. Häufig Schulen und andere Anstalten führen medizinische Kontrollen, normalerweise durch, weil eine volle körperliche Prüfung nicht erfordert oder vorhanden ist. Diese Kontrollen können einen spezifischen Zweck routinemäßig oder für sein. Jedermann, das eine allgemeine Schule besuchte, ist vermutlich mit Kontrollen von der Schulekrankenschwester vertraut. Medizinische Kontrollen werden verwendet, um ansteckende medizinische Probleme wie Huhnpocken oder Hauptläuse zu lokalisieren.

In der medizinischen Praxis wird eine medizinische Kontrolle nicht notwendigerweise auf eine Sichtkontrolle begrenzt. Kontrolle hier umfaßt alle mögliche Informationen, die über einen Patienten ohne den Gebrauch der Instrumente, wie ein Blutdruck- oder Pulsmonitor erfasst werden können. Hörend zu den Tönen, die vom Patienten, wie wheezing oder Verbindungen knackend kommen, gilt als Teil einer körperlichen Kontrolle. Alle mögliche Gerüche, die zum Doktor oder zur Krankenschwester wahrnehmbar sind, sind auch in der Kontrolle eingeschlossen.

ngungen auszusortieren, dass sie nicht erwägen würden zu bedecken oder würden mit einer höheren Rate bedecken. Diese Extrafragen bilden für eine längere Form, aber besonders im Falle des Fachmannes könnte Behandlung Doktoren eine viel komplettere Abbildung der gegenwärtigen Gesundheit oder der Gesundheitsinteressen geben.

Leute sind wahrscheinlich, mindestens einen Fragebogen der medizinischen Geschichte zu ergänzen und möglicherweise viele, da das Leben weiterkommt. Obwohl diese Schreibarbeit Zeit raubend sein kann, ist es wirklich wichtig, zu verzeichnen, an was für beste Antwort von einem Gesundheitsversorger oder -anderen erinnert werden kann, die eine Form erfordern. Besondere Aufmerksamkeit sollte gezahlt werden, um der Allergien, der Familienzustände, die übernommen werden konnten, der gegenwärtigen medizinischen Geschichte und Droge Auflistung aller anwesenden medizinischen Interessen beizumischen. Gleichzeitig manchmal kommen diese Fragebögen von den zweifelhaften oder unechten Quellen, und es gibt keinen Grund, solche persönliche Information heraus zu geben, wenn nicht erforderlich.