Was ist eine paranoide Pers5onlichkeit?

Eine paranoide Pers5onlichkeit, häufig ausgedrückt von den Einzelpersonen mit einer paranoiden Persönlichkeitsstörung, gekennzeichnet durch übermäßiges und vernunftwidriges Misstrauen und Misstrauen anderer Leute oder Wesen. Solche Einzelpersonen neigen, zu glauben, dass andere ständig gegen sie grafisch darstellen, oder dass am allerwenigsten sie Motive haben, die nicht zur afflicted Einzelperson vorteilhaft sind. Dementsprechend neigen paranoide Leute, sie sehr schwierig zu finden, nahe persönliche Beziehungen zu bilden, weil sie immer misstrauisch und von denen um sie mistrustful sind. Sie neigen auch, sie sehr schwierig zu finden, Hilfe zu suchen, da sie im Allgemeinen zögernd sind, zuzulassen, dass ihr paranoides Misstrauen bloß Wahnvorstellungen ist.

Das Misstrauen und das Misstrauen einer Einzelperson mit einer paranoiden Pers5onlichkeit können in irgendwelchen einiger verschiedener Formen verkünden. Zusätzlich zum allgemeinen Misstrauen der Motive von anderen, sind paranoide Einzelpersonen in hohem Grade widerstrebend, anderen Leuten zu vertrauen, weil sie glauben, dass irgendeine persönliche Information, die sie anderen vertrauen, gegen sie verwendet werden könnte. Wenn eine paranoide Person in einem romantischen Verhältnis ist, vermutet er häufig seinen Partner der Untreue oder bezweifelt Neigung und Verpflichtung seines Partners. Auch symptomatisch von einer paranoiden Pers5onlichkeit liest weit zu tief in die unschuldigen und bedeutungslosen Gesten und in die Phrasen.

Die Faktoren, die zur Entwicklung einer paranoiden Pers5onlichkeit beitragen, sind nicht wohles verstanden, aber sie geglaubt, um in der Natur psychologisch und biologisch zu sein. Leute, die unter irgendeiner Form des Kindheittraumas gelitten, sind wahrscheinlicher, unter Paranoia als die zu leiden, die nicht taten. Es gibt auch Misstrauen irgendeiner Form der genetischen Verbindung, da Familienmitglieder häufig ähnliche Störungen haben.

Viele verschiedenen Behandlungwahlen sind für paranoide Einzelpersonen vorhanden, die bereit sind und fähig, sie zuzulassen ein Problem haben. Während Psychotherapie ohne Medikation eine Wahl ist, erschwert es häufig durch die Tatsache, dass Vertrauen ein wesentlicher Bestandteil der Therapie ist. Wenn ein mit einer paranoiden Pers5onlichkeit irgendeine Form des Berichts mit seinem Therapeuten nicht entwickeln kann, ist er wahrscheinlich nicht imstande, von Therapie erheblich zu profitieren. Als solches kombiniert Psychotherapie häufig mit einer Vielzahl des Antipsychotikums, des Antidepressivums und der antianxiety Medikationen.

Kurze psychotische Episoden zum Beispiel mit.einbeziehen häufig intensive Paranoia ensive. Eine Vielzahl anderer Störungen, einschließlich Schizophrenie, obsessive-compulsive Störung und narzisstische Persönlichkeitsstörung, auch mit.einbezieht häufig Paranoia ezieht. Eine paranoide Pers5onlichkeit kann, in einem Umfang, aus dem Missbrauch von Spiritus oder von anderen Drogen auch resultieren.