Was ist eine perianale Fistel?

Eine perianale Fistel ist ein Durchgang zwischen der analen Drüse und der Haut. Eine Fistel resultiert gewöhnlich aus einem perianalen Abszeß, der abgelassen worden. Sie kann einen wiederkehrenden Abszeß auch ergeben, wenn die äußere Öffnung zuerst heilt und Entwässerung blockieren aus der heilenden Drüse.

Ein perianaler Abszeß bildet, wenn eine Drüse im analen Kanal vom Bakterium oder von den Rückständen angesteckt wird. Patienten, die unter Verstopfung leiden, Diarrhöe oder andere intestinale Probleme sind häufig wahrscheinlicher, einen perianalen Abszeß zu entwickeln. Der Abszeß abgelassen durch ein kleines Loch nahe dem Anus. Wenn Entwässerung für einige Monate fortfährt, kann ein Doktor einen Patienten mit einer perianalen Fistel bestimmen.

Wenn der Patient noch eine Infektion kämpft, vor der Behandlung der Fistel selbst, muss ein Doktor warten, bis sie löscht. Perianale Fisteln verursachen häufig die Schmerz und itching um den Anus, und der Patient kann ein blutiges oder pus-wie Entladung vom analen Raum beachten. Der Doktor kann eine Fistelprüfspitze benutzen, um die Öffnungen der Fistel zu überprüfen und zu finden, um Behandlung festzustellen.

In einigen Fällen heilen perianale Fisteln auf ihren Selbst, mit sehr wenig medizinischer Intervention. Doktoren setzen häufig ein seton, eine Länge der Naht, innerhalb der Fistel, um sie geöffnet zu halten, während sie heilt. Chirurgie ist notwendig, wenn die äußere Öffnung beginnt, zuerst zu heilen, oder wenn ein Doktor über das Lassen der Fistel eigenständig heilen betroffen.

Das chirurgische Verfahren für die Behandlung einer perianalen Fistel mit.einbezieht normalerweise rweise, in den Schließmuskelmuskel zu schneiden, um den Durchgang zu öffnen und den externen und internen Öffnungen anzuschließen. Dieses lässt die Fistel vom Innere heilen - heraus und verhindert weitere Komplikationen. Als Alternative einspritzen einige Doktoren sie mit einem auflösbaren Kleber oder einem Stecker er, der die Öffnung schließt und sie heilen lässt.

Der Wiederaufnahmenzeitraum, nachdem eine perianale Fistel versiegelt oder chirurgisch behandelt, ist normalerweise von den Komplikationen frei. Viele Patienten erfahren die Schmerz und Unannehmlichkeit für einige Tage das Verfahren einhalten, das mit den im Freiverkehr gehandelten oder der Verordnung schmerzlindernden Mitteln behandelt werden kann. Den analen Bereich im warmen Wasser tränkend, können drei oder viermal ein Tag helfen, den Bereich zu beruhigen und zu heilen zu fördern. Schemelweichmachungsmittel können helfen, überschüssige Unannehmlichkeit an den Stuhlgängen während des heilenden Prozesses zu verhindern.

Es ist wichtig für Patienten, ärztliches behandlung für perianale Abszesse und Fisteln so bald wie möglich zu suchen. Dieses maximiert häufig den Erfolg der Behandlung. Die meisten Patienten haben nicht Probleme mit wiederkehrenden Abszessen oder Fisteln, wenn sie passende Behandlung suchen, sobald sie ein Problem beachten.