Was ist eine pilzartige Hefe-Infektion?

Eine pilzartige Hefeinfektion ist gewöhnlich eine Überwuchterung eines Pilzes, der Candida albicans in der Vagina, im Mund oder in der Haut genannt wird. Leute, die Vertrag pilzartigen Hefeinfektion abschließen, können die Infektion im Blutstrom oder im Ösophagus auch in einigen Fällen entwickeln. Eine pilzartige Hefeinfektion kann Entzündung und Schwellen verursachen.

Die meisten Leute haben Hefe in vielen Teilen ihrer Körper, aber das Immunsystem normalerweise steuert diesen Pilz und hält ihn vom Wachsen in eine Infektion. Frauen, obwohl, Hefeinfektion in ihren Vaginas an den verschiedenen Punkten in ihren Leben häufig entwickeln. Allgemeine Symptome einer pilzartigen Hefeinfektion der Vagina umfassen schmerzlichen Urination und schmerzen während des sexuellen Verkehrs sowie Rötung, Burning und Schwellen von woman’s Vagina und Vulva. In irgendeinem Fall kann eine Frau eine starke vaginale Entladung beachten, die in der Farbe weißlich ist. Der Mildness oder die Schwierigkeit dieser Symptome können sich unterscheiden, und einige weibliche Patienten können einige dieser Symptome nur entwickeln.

Ein woman’s Risiko des Entwickelns einer pilzartigen Hefeinfektion der Vagina kann wegen der Krankheit, eines Mangels an Schlaf und des Druckes erhöhen. In einigen Fällen können Frauen, die viele zuckerhaltigen Nahrungsmittel essen oder andere arme essende Gewohnheiten haben, ein grösseres Risiko des Erhaltens dieser Art der Infektion haben. Frauen, die schwanger sind oder das Durchlaufen einen Monatszeitraum können wahrscheinlicher auch sein, Vertrag dieser Art der Infektion abzuschließen. Krankheiten wie Diabetes und Virus des menschlichen Immunodeficiency (HIV) können eine Frau empfindlilcher auch bilden gegen die Entwicklung einer Infektion der vaginalen Hefe. Medikationen wie Steroide, Antibiotika und Geburtenkontrollepillen können eine Frau an einem grösseren Risiko des Entwickelns einer Hefeinfektion auch setzen.

In vielen Fällen ein Arzt bestimmt gewöhnlich eine pilzartige Hefeinfektion der Vagina nachdem er woman’s Symptome ausgewertet hat und eine Becken- Prüfung geleitet hat, um einen näheren Blick an jeder vaginalen Entladung zu nehmen oder das Schwellen. Doktoren können einen Putzlappen auch benutzen, um eine flüssige Probe von einer woman’s Vagina zu nehmen. Die Probe wird gewöhnlich unter einem Mikroskop angesehen oder geschickt zu einem Labor für Tests, die das Vorhandensein einer Hefeinfektion in vielen Fällen bestätigen können. Patienten mit dieser Art der Infektion normalerweise benutzen pilzbefallverhütende Medikationen wie Salben, sahnen oder Suppositories, die über dem Kostenzähler in vielen Speichern gewöhnlich vorhanden sind. Einige Doktoren können eine pilzbefallverhütende mündlichmedizin wie fluconazole auch vorschreiben, aber schwangeren Frauen mit einer Hefeinfektion werden normalerweise nicht diese Art der Droge vorgeschrieben.