Was ist eine pituitäre Krankheit?

Eine pituitäre Krankheit ist jede mögliche Störung, die wegen einer Funktionsstörung oder einer Störung der pituitären Drüse auftritt. Die Erbse-sortierte pituitäre Drüse ist ein Teil des Drüsensystems, das das Hormonprolactin, das adrenocorticotropin (ACTH), das Wachstumhormon, (GH) das antidiuretic Hormon (A.V.W.), das Schilddrüse-anregende Hormon, (TSH) das luteinizing Hormon (LH) und das Follikel-anregende Hormon absondert (FSH). Wenn es Überproduktion oder Underproduction dieser pituitären Hormone gibt, resultiert eine pituitäre Krankheit oder eine Störung. Pituitäre Krankheiten der Überproduktion umfassen Akromegalie, Syndrom des nicht angebrachten antidiuretic Hormons (SIADH) und pituitären Adenoma. Pituitäre Krankheiten des Underproduction umfassen Wachstumhormonmangel, Diabetes insipidus, Sheehan Syndrom und Hypopituitarismus.

Akromegalie ist eine pituitäre Krankheit, worin ein Tumor in der Drüse ein übermäßiges Wachstumhormon produziert. Der Tumor ist selten und nicht krebsartig. Akromegalie bezieht die auf Vergrößerung der Knochen unter Leuten, deren epiphyseal Platten geschlossen und führt zu strenge Verunstaltung, Arthritis, Bluthochdruck und Herz- und Niereausfall. Wenn übermäßige Wachstumhormonniveaus unter Personen produziert, deren Epiphyses nicht noch, wie in Kinder und Jugendliche, die Störung geschlossen, benannt Gigantism.

Wachstumhormonmangel ist am anderen Ende vom Spektrum. Er verkündet gewöhnlich als Zunahme des Körperfetts und des Cholesterins, Abnahme an der Muskelmasse und an der Knochenmasse, Verkleinerung von Ausdauer und übermäßige Müdigkeit. Wachstumhormonmangel kann an einem pituitären Tumor oder als Folge einer pituitären Tumorbehandlung, wie Chirurgie oder Strahlentherapie liegen.

SIADH auftritt wegen der Überproduktion von A.V.W. t. A.V.W. hilft Steuerung die Wasser- und Natriumniveaus des Körpers, indem es Wasserverlust durch den Urin verhindert. Übermäßige A.V.W.-Niveaus veranlaßt den Körper, Wasser zu behalten und führt zu flüssige Überlastung und hyponatremia oder die niedrigen Natriumniveaus. Diabetes insipidus liegt an den unzulänglichen Niveaus von A.V.W. Wenn es auftritt, können die Nieren das Wasser nicht behalten und zu Gefühle von Trockenheit, von übermäßigem thirstiness und von häufigen Notwendigkeit führen zu urinieren.

Wenn ein pituitärer Adenoma oder ein Tumor nicht irgendwelche der Hormone absondert, genannt es einen nonfunctioning Adenoma. Normalerweise ermittelt ein nonfunctioning pituitärer Adenoma nur, wenn eine Person Sichtbeeinträchtigung, Kopfschmerzen und anormale Augenbewegungen erfährt, die wegen des Adenoma auftreten, der die zweiten und dritten Schädelnerven zusammendrückt. Andere Effekte umfassen Verlust des Appetits, Verlust der Libido, aufrichtbare Funktionsstörung, unregelmäßige Menstruation, Unfruchtbarkeit und Ermüdung.

Sheehan Syndrom ist eine einzigartige pituitäre Krankheit, weil es nur unter Frauen auftritt, die gerade entbunden. Es genannt auch postpartum pituitäre Nekrose oder postpartum Hypopituitarismus. Blutverlust und -schlag können auftreten, während und nachdem sie entbunden und zu ein unzulängliches Blut-Versorgungsmaterial zur pituitären Drüse, schließlich mit dem Ergebnis des Todes oder der Nekrose der Drüse geführt. Das Resultat ist Hypopituitarismus, der an Laktierung oder agalactorrhea, unregelmäßige oder abwesende Menstruation, Hypothyreose, Kälte- oder Hitzeintoleranz, Gewichtgewinn, Haarverlust und Verstopfung verkündet als Mangel. Diese sind die Symptome, die zum Mangel an Anregung der Schilddrüsedrüse, der reproduktiven Organe und der Nebennieren durch die Hormone zweitens sind, die normalerweise durch die pituitäre Drüse abgesondert.