Was ist eine prothetische Hüfte?

Eine prothetische Hüfte ist ein künstliches Gelenk, das chirurgisch angebracht, um eine hip Verbindung zu ersetzen, die wegen der Krankheit oder der Verletzung verschlechtert. Normalerweise gebildet von keramischem oder von einem Metall wie Titan, entworfen eine prothetische Hüfte, um die Kugel- und Einfaßungsstruktur der natürlichen hip Verbindung nachzuahmen. Während der hip Wiedereinbauchirurgie, alias hip totalarthroscopy, des verschlechterten Knochens und des Knorpels der vorhandenen Verbindung entfernt, und die Kugel und die Einfaßung der prothetischen Verbindung angebracht zum Schenkelbein und zur Pelvis, beziehungsweise e. Nach einem Anfangswiederaufnahmenzeitraum genießen die meisten Einzelpersonen, die die Installation einer prothetischen Hüfte durchgemacht, wieder hergestellte Hüfte- und Beinbewegung.

Normalerweise gebildet eine prothetische Hüfte von keramischem oder von einem Metall wie Titan. Seine Struktur nachahmt die Kugel-undeinfaßung Anordnung einer natürlichen hip Verbindung hen, und sie besteht aus einem hohlen Hälftezylinder oder Einfaßung und ein gerundetes Stück oder Kugel. An ein Ende dieses gerundeten Stückes angeschlossen eine Stange, die in das Schenkelbein gepasst, oder Oberschenkelknochen r. Wissenschaftliche Fortschritte Ende 20. und frühe 21. Jahrhunderte zugelassen die Entwicklung der prothetischen Hüften g, die Anfangsablehnung durch den Körper sowie langfristige Abnutzung und Riss widerstehen.

Der prothetische hip Installationsprozeß anfängt mit dem anesthetization des Patienten und der Platzierung eines Schnitts über der ungesunden Hüfte n. Ein Chirurg entfernt den verschlechterten Knorpel und den Knochen der vorhandenen Verbindung. Sie dann einstellt die prothetische Einfaßung in die Pelvis e und passt das Kugelstück in das Schenkelbein, bevor sie den Schnitt schließt.

Nach prothetischer hip Installation muss der Patient einen häufig-unbequemen Wiederaufnahmenprozeß aushalten. Er muss im Krankenhaus für einige Tage normalerweise bleiben, also kann medizinischer Personal seinen Fortschritt überwachen und garantieren, dass er nicht Infektion oder Blutgerinsel entwickelt. In den Wochen und in den Monaten, die folgen, muss er seine Tätigkeiten einschränken, also kann sein Körper heilen. Zusätzlich angefordert er wahrscheinlich h, Lernabschnitte der körperlichen Therapie abzuschließen.

Sobald dieser Wiederaufnahmenzeitraum jedoch verstrichen findet ein hip Wiedereinbaupatient häufig, dass seine Lebensqualität erheblich verbessert. Die Schmerz, die durch seine früher verschlechterte Verbindung verursacht, können total verschwinden. Zusätzlich kann die Installation einer prothetischen Hüfte einer Einzelperson erlauben, körperliche Tätigkeiten, wie Gehen oder Golf spielen wieder.aufzunehmen, das er früher genoß, aber gezwungen, passendes zu schmerzen und eingeschränkte Bewegung in der hip Region aufzugeben.