Was ist eine strenge Hefe-Infektion?

Eine Hefeinfektion tritt auf, wenn Niveaus der pilzartigen Candida albicans, die natürlich vom menschlichen Körper existiert, übertrieben und überwuchert werden. In einigen Fällen wird die Überwuchterung eine strenge Hefeinfektion, in der die Menge der Hefe ist, also hoch zu kurieren schmerzlich und wird schwierig. Diese Infektion kann in vielen Plätzen im Körper, einschließlich den Mund, die Haut oder die Därme auftreten, obwohl sie allgemein mit der Vagina in den Frauen verbunden sind. Sie können aus einer vorhandenen Infektion resultieren, die unbehandelt gelassen wird, oder weil das Immunsystem einer Person in nicht imstande, die überschüssige Hefe effektiv weg zu kämpfen. Infektion, die dieses Niveau der Schwierigkeit erreichen, erfordert im Allgemeinen ärztliches behandlung, sie oben zu löschen.

Während eine normale Hefeinfektion häufig bloß juckend und irritierend ist, ist eine strenge Hefeinfektion normalerweise weit unbequemer und lähmend. Es ist häufig extrem schmerzlich und verursacht Schwellen, intensives itching und eine brennende Empfindung. Abhängend, wo im Körper sie auftritt, kann die Infektion zu andere Ausgaben wie Kehleverletzungen auch führen und Schwierigkeitsschlucken, undichtes Darmsyndrom oder schmerzlicher Urination. Frauen mit vaginaler Infektion beachten gewöhnlich eine starke, stark-riechende Entladung und häufig die Erfahrungsschmerz während des sexuellen Verkehrs. Strenge Hefeinfektion neigt, schwierig zu sein zu behandeln und häufig dauert mehr als eine Woche; sie können auch neigen, über und über zu wiederkehren.

Eine Hefeinfektion kann für eine Vielzahl von Gründen streng werden. Leute mit übereinkommenden Immunsystemen oder Autoimmunkrankheiten können nicht imstande sein, eine normale Hefeinfektion weg leicht zu kämpfen. Die mit Diabetes sind auch häufig empfindlilch. Eine Infektion, die unbehandelt gelassen wird, kann in eine strenge Hefeinfektion weiterkommen. Unsachgemäße Behandlung kann zu tadeln auch sein; z.B. wenn die Ausgabe falsch diagnostiziert wird und Antibiotika gegeben werden, kann dieses die Bedingung verschlimmern und sie schlechter bilden.

Behandlung einer strengen Hefeinfektion erfordert gewöhnlich die Unterstützung eines Doktors. Häufig ist Verordnungstärke Medikation notwendig, um sie zu löschen; Diflucan ist eine allgemeine Droge, die benutzt werden kann und an den verschiedenen Stärken abhängig von der Schwierigkeit der Infektion gegeben werden kann. Es gibt eine Möglichkeit, dass eine Person gegen bestimmte Drogen immun werden kann, wenn sie übermäßig benutzt werden, jedoch also Doktoren wechselnde Medikationen der Patienten haben können, wenn Infektion wiederkehrt. Einige im Freiverkehr gehandelte Medikationen können nützlich außerdem sein, vor dem Beginnen von Behandlung aber Patienten sollten mit ihrem Doktor normalerweise sich beraten, um sicherzustellen, dass sie die beste Vorgehensweise nehmen.