Was ist eine urethrale Beschränkung?

Eine urethrale Beschränkung ist eine Bedingung, in der ein geschrammter oder entflammter Urethra zu schmal wird, um Urin vom Körper leistungsfähig zu entfernen. Beschränkungen können durch einige Faktoren, einschließlich Infektion, direktes Trauma und chirurgische Verfahren verursacht werden. Die Bedingung beeinflußt häufig Männer des reproduktiven Alters, obwohl Beschränkungen gelegentlich in Frauen und in Kinder außerdem gesehen. Die meisten Fälle können von den Urologen durch ein Verfahren entlastet werden, um den Urethra mit einem medizinischen Ballon manuell zu erweitern. Invasionschirurgie kann im Fall einer strengen urethralen Beschränkung benötigt werden.

Trauma zum Leistebereich und chirurgische Verfahren für andere Bedingungen sind die meisten gemeinsamen Sachen der urethralen Beschränkung. Sexuell - übertragene Infektion, Tumoren und kongenitale Missbildungen können zu die urethrale Verengung auch führen. Beschränkungen scheinen gewöhnlich wenn Narbegewebebauten in einem kleinen Abschnitt des Urethra. Kontraktion auftritt normalerweise nahe dem Ende der Penis oder der vaginalen Öffnung en, obwohl es möglich für eine Beschränkung ist, näeher an der Blase zu entwickeln. Selten können die meisten oder aller urethrale Schlauch komprimiert sein.

Die Symptome der urethralen Beschränkung können unterscheiden gegründet auf der Schwierigkeit und der genauen Position der Verengung. Die meiste Leuteerfahrung verringerte Urinausgang und frequentiert Drängen zu urinieren. Eine Einzelperson konnte die scharfen Schmerz haben, als urinierend oder ein stumpfer, schmaler Schmerz in der Becken- Region und Abdomen senken. Die Penis kann schwellen und Blut kann im Urin und im Samen anwesend sein. Eine Einzelperson, die alle möglichen Symptome einer urethralen Beschränkung sollte sofortig medizinische Behandlung suchen, um möglicherweise ernste Komplikationen zu vermeiden erfährt, wie Niere- oder Blaseninfektion.

Ein Urologe kann eine urethrale Beschränkung normalerweise bestimmen, indem er ein Werkzeug einsetzt, das ein cytoscope in die urethrale Öffnung genannt. Ein cytoscope ist ein kleiner Schlauch, der mit einer Kamera ausgerüstet, die Bilder einem Bildschirm übermittelt und dem Doktor erlaubt, den Aufstellungsort des Schrammens und der Verengung festzulegen. Der Urologe kann entscheiden, Urin, Samen oder Gewebeproben zu sammeln, damit Laboranalyse auf Viren- oder bakterieller Infektion überprüft. Nach der Herstellung einer genauen Diagnose, kann der Doktor verschiedene Behandlungwahlen erklären.

Das allgemeinste Verfahren, zum einer Beschränkung zu entlasten genannt urethrale Ausdehnung. Der Urologe einsetzt einen Ballon in den Urethra und aufbläst ihn langsam hn, dadurch erverbreitet erverbreitet die Wände des Schlauches. Wenn der Ballon entlüftet und entfernt, beibehält der Urethra im Allgemeinen seine breitere Form re. Eine wiederkehrende Beschränkung kann die häufigen Ausdehnungen erfordern, entweder durchgeführt im Büro des Urologen oder zu Hause mit einem fachkundigen Installationssatz, der von einem Doktor zur Verfügung gestellt.

Ein Urologe kann entscheiden, dass Chirurgie die beste Wahl für eine lange oder strenge Beschränkung ist. Ein chirurgischer Fachmann kann eine Beschränkung normalerweise lösen, indem er Narbegewebe mit einem Skalpell besteuert und, um mach's gut umgebendes Gewebe nicht zu beschädigen. Ein dauerhaftes stent kann in den Urethra gelegt werden müssen, wenn Ausrottungchirurgie nicht erfolgreich ist. Patienten können Katheter für einige Tage benutzen, die Chirurgie und regelmäßige Überprüfungen mit ihren Urologen für Wiederaufnahmenüberwachung sorgen müssen folgen. Mit Behandlung erfahren die meisten Leute volle Wiederaufnahmen innerhalb ungefähr eines Jahres.