Was ist eine zerebrale Erschütterung?

Eine zerebrale Erschütterung ist eine Gehirnverletzung, die indem sie des Gehirns innerhalb des Schädels resultierend aus einer Kopfverletzung verursacht, rüttelt. Die meiste gemeinsame Sache einer Erschütterung ist ein Schlag oder eine Auswirkung, die das Gehirn veranlaßt, in ein Teil des Schädels zuzuschlagen. Häufig gestützt eine so genannte “contrecoup† Verletzung, wenn das Gehirn zurück gegen die gegenüberliegende Seite des Schädels nach der Anfangsauswirkung aufprallt. Die Schwierigkeit einer Erschütterung kann unterscheiden, und es kann notwendig sein, einen Neurologen für Auswertung und Behandlung zu sehen.

Der Schädel entworfen, um wie ein grosser aufgefüllter Kasten für das Gehirn zu fungieren und er erledigt im Allgemeinen eine sehr gute Arbeit des Schützens des Gehirns vor Verletzung. Jedoch wenn der Schädel plötzlich stoppt, zutreffen die Gesetze von Physik noch n, und das Gehirn bleibt in der Bewegung, bis es ein Hindernis in Form von dem Innere des Schädels antrifft. Forscher aufgespaltet an et, ob Erschütterung tatsächlichen körperlichen Schaden des Gehirns verursacht, aber sie bestätigen, dass zerebrale Erschütterung eine Vielzahl von Symptomen verursachen kann. Außerdem sind Leute, die Wiederholungserschütterungen, wie Athleten im Kontaktsport erfahren, an erhöhtem Risiko von neurologische Probleme im Leben später entwickeln.

Manchmal verliert der Patient Bewusstsein nach dem Schlag. In anderen Fällen bleibt der Patient aufmerksam. Jemand mit einer zerebralen Erschütterung erfährt Symptome wie Durcheinander, Übelkeit, das Erbrechen, die Kopfschmerzen und Amnesie. Es ist auch möglich, das Pfostenerschütterung Syndrom zu entwickeln, gekennzeichnet durch Symptome wie Erbrechen, häufige Kopfschmerzen, Durcheinander und Empfindlichkeit zum Licht, das für bis ein Jahr weiter bestehen kann. Während Leute Symptome erfahren, geraten sie normalerweise, Kontaktsport und schwere Anstrengung zu vermeiden.

Es gibt einige Risiken zu einer zerebralen Erschütterung und bildet ihn wichtig, den Patienten zu überwachen, bis sie oder er beständig sind. Manchmal entwickeln Leute Ergreifungen nach solchen Verletzungen. Sie sind auch von der Blutung innerhalb des Schädels und vom Schwellen des Gehirns gefährdet. Es ist auch möglich für die Anfangssymptome, als Zeichen einer Erschütterung behandelt zu werden, wenn sie wirklich durch eine ernstere zerebrale Prellung verursacht, in der das Gehirn wirklich physikalisch beschädigt.

Wenn jemand für zerebrale Erschütterung gefährdet ist und klatschsüchtige Zeichen demonstriert, sollten sie oder er genommen werden einem Doktor für Behandlung. Der Doktor kann den Patienten auswerten und Behandlungempfehlungen zur Verfügung stellen. Die zerebrale Erschütterunghauptsächlichbehandlung ist einfach der Rest, zum des Gehirns und des Körpers zu geben eine Wahrscheinlichkeit zurückzugewinnen. Jedoch können medizinische Darstellungstudien laufen gelassen werden, um auf Zeichen der Erschütterungkomplikationen wie Schwellen zu überprüfen, damit sie sofort adressiert werden können.

Verfahren fordern.