Was ist eine zervikale Diskette Herniation?

Ein zervikales Diskette herniation ist eine Verletzung, in der eine Diskette im oberen Abschnitt des Dorns vom Platz gebrochen oder hinausgeschoben. Zervikale Hernien können aus akutem Trauma zum Ansatz oder zu einem chronischen Zustand, wie degenerativer Diskettenkrankheit resultieren. Die meisten Fälle vom herniation ergeben die Schmerz und ausstrahlen Betäubung und Schwäche in den Extremitäten d. Abhängig von der Schwierigkeit und der Position eines zervikalen Diskette herniation, kann ein Patient in der Lage sein, in einer Angelegenheit von Wochen mit Rest- und SchmerzFührungstechniken zurückzugewinnen. Eine ernste Verletzung, die Druck auf dem Rückenmark ausübt, konnte Chirurgie erfordern, um dauerhafte Komplikationen zu verhindern.

Der zervikale Dorn enthalten von sieben Wirbeln, die von der Unterseite des Schädels zur Schulterregion laufen. Wirbel getrennt durch weiche Disketten, die den, Dorn zu polstern helfen und Schläge von der Bewegung aufzusaugen. Eine Diskette kann herniate, wenn geschwächtes wegen der altersgebundenen Degeneration oder einer plötzlichen Auswirkung ist. Auswirkungverletzungen sind im Kontaktsport und in den Automobilunfällen besonders allgemein, in denen der Ansatz nicht genug geschützt.

Eine Person, die ein akutes oder progressives zervikales Diskette herniation erleidet, kann einige körperliche Symptome erfahren. Die meisten akuten Verletzungen sind sofort schmerzlich, während chronische Bedingungen neigen, die stumpfen Schmerz zu verursachen, die kommen und gehen. Eine bruchleidende Diskette kann nach den spinalen Nerven betätigen und zu die Schwächung, Betäubung oder Prickelnempfindungen in den Armen oder in den Beinen führen. Eine Person kann Paralyse erfahren, wenn die Scheibe das Rückenmark klemmt.

Unfallstationpersonal und Grundversorgungdoktoren können Diagnosedarstellungtests ausüben, um auf Zeichen eines zervikalen Diskette herniation zu überprüfen. Röntgenstrahlen und magnetische Resonanz- Darstellungtests können die exakte Position und die Ernsthaftigkeit eines Abbruchs aufdecken. Nachdem man eine Anfangsdiagnose empfangen, kann einen Patienten beziehen auf einem Dornfachmann für eine vollständigere Siebung. Ein Fachmann kann die besten Behandlungmasse feststellen, die auf dem Alter und der physischen Verfassung des Patienten basieren.

Verletzungen oder chronische Bedingungen, die nicht die lähmenden Schmerz verursachen, können sein, auf ihren Selbst groß zu heilen. Ein Patient angewiesen häufig g, intensive körperliche Tätigkeit zu vermeiden und Verordnungmedikationen für die Schmerz und Schwellen zu nehmen. Er oder sie können mit einer Ansatzklammer gepasst werden, um zu helfen, den zervikalen Dorn während der Wiederaufnahme zu stabilisieren und stillzustellen. Sobald medizinische Überprüfungen aufdecken, dass die Diskette heilend ist, kann ein Patient in geführter körperlicher Therapie engagieren, um Muskeln zu verstärken und den Wiederaufnahmenprozeß abzuschließen.

Chirurgie ist erforderlich, wenn das Rückenmark beteiligt ist, oder wenn ein zervikales Diskette herniation nicht eigenständig heilt. Verfahren mit.einbeziehen normalerweise, Teil oder die ganze schädigende Diskette zu entfernen igende und den Raum mit verpflanztem oder künstlichem Gewebe zu füllen. Ein sehr ernster Zustand kann ein vertebrales Schmelzverfahren erfordern, in dem Wirbel dauerhaft zusammen gesichert, um Gleiten zu verhindern. Intensive körperliche Therapie folgt häufig Operationen, um Patienten zu helfen zu erlernen, die Schmerz und Strecke der Bewegungsprobleme zu überwinden.