Was ist eine zervikale Schwangerschaft?

Eine zervikale Schwangerschaft auftritt, wenn ein befruchtetes Ei im Hals eingepflanzt wird, oder der Bereich, wo die Gebärmutter die Vagina trifft, anstelle in von der Gebärmutter selbst st. Während sie häufig die Symptome darstellt, die denen der normalen Schwangerschaft ähnlich sind, kann das eingepflanzte Ei nicht erfolgreich entwickeln und kann ein lebensbedrohendes Gesundheitsrisiko sogar aufwerfen. Diese Bedingung hat einige mögliche Ursachen, aber ist in den Frauen mit den geschädigten oder missgebildeten reproduktiven Organen am allgemeinsten. Es bestimmt normalerweise durch Darstellung und Blutproben und behandelt mit Drogeeinspritzungen oder -chirurgie. Zervikale Schwangerschaft bildet im Allgemeinen zukünftige Schwangerschaften schwierig, aber nicht unmöglich.

Zu Beginn einer normalen Schwangerschaft befruchtet ein Ei, das durch den Eierstock freigegeben worden, im Eileiter und einpflanzt dann in der uterinen Wand en, in der sie anfängt, Ernährung zu empfangen und zu entwickeln. In der Bedingung bekannt als ectopic Schwangerschaft jedoch die befruchteten Eiimplantate in einem anderen Teil der reproduktiven Anatomie. Zervikale Schwangerschaft ist eine Form der ectopic Schwangerschaft, in der das befruchtete Ei im zervikalen Gewebe einpflanzt.

Die Frauen, die zervikale Schwangerschaft erfahren, können zuerst die Symptome haben, die denen der normalen Schwangerschaft, wie Übelkeit, Brustweichheit und fehlenden Zeiträumen ähnlich sind. Ein Ei, das im Hals eingepflanzt, kann nicht erfolgreich entwickeln, vaginales Bluten jedoch und während weiterkommt die Schwangerschaft n, im Allgemeinen anfängt es, die Abdominal- Schmerz und in einigen Fällen zu verursachen. Linkes unbehandeltes, diese Art der Schwangerschaft kann strengen Schaden der reproduktiven Organe und der lebensbedrohenden inneren Blutung verursachen.

Während zervikale Schwangerschaften einige mögliche Ursachen haben, sind sie in den Frauen mit den missgebildeten oder geschrammten reproduktiven Organen am allgemeinsten. Häufig verursacht diese Art des Schrammens durch Chirurgie. Sie kann aus Becken- entzündlicher Krankheit auch resultieren (PID), die durch a der Reihe nach sexuell verursacht werden kann - übertragene Infektion (WTI).

Wenn ein Arzt eine zervikale Schwangerschaft vermutet, kann er eine Becken- Prüfung und eine Blutprobe zuerst durchführen, um zu überprüfen, dass der Patient schwanger ist. Er wahrscheinlich durchführt auch einen Darstellungtest wie ein Ultraschall Test, um festzustellen, ob das befruchtete Ei in einem Bereich anders als die uterine Wand eingepflanzt. Wenn eine zervikale Schwangerschaft entdeckt, muss das eingepflanzte Ei beseitigt werden, um möglicherweise lebensbedrohende Komplikationen zu verhindern. Eine frühe zervikale Schwangerschaft kann mit einer Einspritzung einer Droge behandelt werden, die das Ei zerstreut. Zervikale Schwangerschaften, die erheblich weitergekommen, können chirurgische Intervention erfordern.

Nachdem sie zervikale Schwangerschaft erfahren, können viele Frauen sie schwierig finden, ein Baby zu begreifen und erfolgreich zu tragen. Die Schwangerschaft, die dieser Bedingung folgt, ist nicht notwendigerweise, jedoch unmöglich. Frühe Behandlung ist zum Schützen einer woman’s Reproduktionsgesundheit entscheidend. So sollten die, die ectopic Schwangerschaft vermuten, einen Arzt so bald wie möglich konsultieren.