Was ist eines Bäckers Dutzend?

Dutzend eines Bäckers oder langes Dutzend ist eine Ansammlung von dreizehn Einzelteilen, von normalerweise gebackenen Waren wie Brot, von Rollen und von Gebäck. Das der Ausdruck  dozen†“bakers hat seine Wurzeln im 13. Jahrhundert, und einige Theorien vorgebracht worden ge, um seine Ursprung zu erklären. Die höchstwahrscheinliche Erklärung für den Bäcker Dutzend zusammenhängt mit den strengen Bestrafungen Dutzend, die in England für Bäcker existierten, die ihre Kunden kurzschlossen; aus Furcht vor das Gesetz heraus versehentlich verletzen, warfen Bäcker ein Extralaib innen, um zu überprüfen, ob das Los des Brotes vom korrekten Gewicht sein.

Die meisten Bäcker in mittelalterlichem England waren Mitglieder Worshipful Company der Bäcker, eine Geschäftszünft, die Brotpreise regulierte, die verschiedenen Arten des Brotes vorhanden für Verkauf, und wo Bäcker neue Geschäfte herstellen konnten. Mitglieder der Zünft zahlten eine jährliche Gebühr, und die Zünft selbst einreichte Zahlungen beim Fiskus von England us, damit es als amtliche Zünft erkannt. Das erste solche Zahlung gebildet 1155 und bildete Worshipful Company von Bäckern einer der ältesten Handelsverbände in England.

1266 proklamierte Henry III eine Gerichtssitzung des Brotes und des Ales, ein Gesetz in Bezug auf den Verkauf der Körner. Entsprechend der Gerichtssitzung musste viel Brot einer bestimmten Gewichtanforderung genügen verkauft zu werden. Dieses Gesetz erlassen, weil Bäcker eine Gewohnheit des Kurzschlusses ihrer Klienten hatten, die an den unzuverlässigen Messverfahren des Zeitraums versehentliches gelegen haben können. Jedoch könnte die Bestrafung für Verletzung den Verlust einer Hand umfassen, und Bäcker anfingen d, ein zusätzliches Laib mit.einzuschließen, um zu garantieren, dass sie mit der Gerichtssitzung einwilligten und eines Bäckers Dutzend herstellten. Diese Art des langen Masses kann in anderem Handel außerdem gefunden werden und konnte gelten als eine Art der Versicherung gegen Kundenbeanstandung.

Eine andere Theorie für die Ursprung eines Bäckers Dutzend ist, dass ein Bäcker, der Brot an einen Einzelhändler verkauft, ein 13. Laib für den Schnitt des Einzelhändlers der Profite anbieten konnte. Noch eine Theorie vorschlägt ne, dass Bäcker eines Bäckers Dutzend garantieren ließen, dass es sogar Dutzend gab, falls ein Laib beschädigt oder verdorben wurde. Dieses scheint, während die meisten Handelsbäckereien große Reihen von gebackenen Waren bilden, eher als einzelne Lose von einem Dutzend weniger wahrscheinlich.

Die meisten Mitglieder der Englisch sprechenden Welt erkennen eines Bäckers Dutzend als Zusammenstellung von 13 gebackenen Waren, und einige Bäckereien verkaufen noch Lose von 13 Einzelteilen. Die meisten gebackenen Waren heute verkauft auf einer pro Stück Basis, eher als eine Gewichtbasis, wie sogar verfeinerte messende Maschinen Fehler, besonders mit einem unvorhersehbaren gebackenen guten wie Brot machen können. Bäcker verlieren nicht mehr eine Hand auf der Grundlage von ein kurzes Maß, aber des Bäckers Dutzend eingetragen Tradition en, selbst wenn die ursprüngliche Ursache für die Phrase vergessen worden.

ste Sache zur Festlichkeit die nicht Zyste, aber die Grund. Wenn die Zyste aus Knorpelrissen resultiert, die synovial Extraflüssigkeit in das Bursa leckten, kann der Riss Chirurgie erfordern. Wenn Arthritis das Problem ist, arbeiten Doktoren, um den arthritic Zustand zu adressieren, obwohl dieses doesn’t immer die Zyste verbessern. Manchmal vergrößert die baker’s Zyste und erfordert konkurrenzfähigere Behandlung, wie Nadelaspiration (wo Flüssigkeit aus der Zyste geflossen) oder chirurgischer Abbau der Zyste.