Was ist eines Meckels der Scan?

Ein Meckel’s Scan ist ein Diagnosetest, der benutzt wird, um für eine Abweichung des kleinen Darmes auszusortieren, die Meckel’s Divertikel genannt wird. Diese Abweichung ist kongenital, also bedeutet es, dass es an der Geburt anwesend ist. Kinder, die vom Haben dieser Abweichung vermutet werden, müssen einen Meckel’s Scan für Diagnose durchmachen. Wenn die Scan-Resultate positiv sind, macht das Kind Chirurgie des kleinen Darmes durch, wenn er oder sie genug alt sind.

Die Meckel’s Divertikelabweichung ist eine kleine Ausbuchtung oder ein Beutel im Ileum des kleinen Darmes. Diese Abweichung ist in ungefähr zwei Prozent der Bevölkerung anwesend. Von jenen Leuten mit der Abweichung, erfahren nur zwei Prozent Symptome.

In den meisten Fällen bleiben Kinder, die mit Meckel’s Divertikel zeigen Symptome durch das Alter von 2 geboren sind oder sonst während ihrer Leben asymptomatisch. Symptome wie Magengeschwüre und gastro-intestinales Bluten in den jungen Kindern können das Vorhandensein eines Meckel’s Divertikels anzeigen, und ein Kind konnte einen Meckel’s Scan als Teil des Diagnoseprozesses durchmachen. Die Scan-Gebrauchkerndiagnosetechnologie, zum von Bereichen des unnormal lokalisierten gastrischen Mucosa festzulegen. Dieses hilft, Meckel’s Divertikel zu bestimmen, weil, in einem großen Anteil Fällen, gastrische Schleimhaut- Zellen am Aufstellungsort der Abweichung sind.

Um sich für den Scan vorzubereiten, sollte ein Kind keine Nahrung essen oder vier Stunden lang trinken bevor die zeitlich geplante Scan-Verabredung. Zusätzlich muss die child’s Pflegekraft garantieren, dass das Kind keine Tests durchmacht, die Barium in den 24 Stunden vor dem Meckel’s Diagnosescan benutzen. Dieses ist eine wichtige Betrachtung, weil viele Kinder andere Diagnosetests zusätzlich zum Meckel’ cen-Test durchmachen.

In einem Meckel’s Scan wird eine kleine Menge einer radioaktiven Substanz, die technetium-99 genannt wird, intravenös in das Kind eingespritzt, das den Test durchmacht. Diese Einspritzung kann eine kleine Menge von Unannehmlichkeit und manchmal von Prickelnempfindung verursachen. Da das technetium-99 durch den Blutstrom reist, wird es in den Bereichen konzentriert, in denen gastrische Schleimhaut- Zellen oder Leitungszellen des Magens, lokalisiert werden. Der Meckel’s Scan nimmt im Allgemeinen zwischen 30 und 60 Minuten, um abzuschließen, nachdem das technetium-99 eingespritzt worden ist. Während dieser Zeit muss das Kind weiterhin bleiben, also empfehlen viele Kliniken, dass ein Buch, Spielzeug oder anderes Lieblingseinzelteil vom Haus geholt wird, um ihm zu helfen, entspannt zu bleiben.

Nachdem der Scan abgeschlossen worden ist, es eine kurze Warteperiode gibt, während Techniker garantieren können, dass der Scan von der genügenden Qualität ist, zum in der Diagnose zu helfen. Keine Wiederaufnahme oder Ruhezeit ist für das Kind erforderlich. Nachdem es festgestellt worden ist, dass der Scan von der guten Qualität ist, können das Kind und sein oder Elternteil oder Chaperone die Klinik lassen.