Was ist eingeschlossenes Syndrom?

Eingeschlossenes Syndrom ist ein neurologischer Zustand, der durch eine fast Gesamtparalyse des Körpers gekennzeichnet, der das Gehirn des Patienten völlig intakt und aktiv verlässt. Im Wesentlichen ist der Patient verriegeltes Innere sein oder eigener Körper, mit begrenzten Kommunikationsfähigkeiten. Die Wahrscheinlichkeiten der Wiederaufnahme vom eingeschlossenen Syndrom sind sehr dünn, wenn die meisten Behandlungen auf Linderungssorgfalt fokussiert, um das geduldige bequeme zu halten und Kommunikation zu erleichtern.

Diese seltenen Beschwerden verursacht durch Schaden des Gehirnstammes, der den Körper veranlaßt, gelähmt zu werden. Verletzungen auf dem Gehirnstamm sind eine gemeinsame Sache, wie Trauma, Anschlag oder Krankheit. Weil die Gehirnstammkontrollen Bewegungen und eine Vielzahl der instinktiven Bewegungen wie die Atmung und des Herzschlags muscle, stoppt eingeschlossenes Syndrom nicht gerade den Patienten vom Bewegen, es bedroht auch sein oder Leben. Der Patient kann nicht unabhängig schlucken, z.B. und die Atmung und der Puls können, zusammen mit der Funktion anderer Organe gestört werden.

Die meisten Patienten mit eingeschlossenem Syndrom in der Lage sind, die Muskeln um ihre Augen zu verschieben. Dieses geführt Leute, die Kommunikationssysteme zu entwickeln, die auf der Bewegung der Augenmuskeln basieren. Diese Art der Kommunikation basiert normalerweise auf blinken in Erwiderung auf Yes- oder Nr.fragen, oder Wörter formulieren, indem man, mit der Unterstützung eines Helfers blinkt, der Briefe des Alphabetes vorliest. Weil das obere Gehirn intakt ist, vorgeschlagen einige Forscher auch ch, dass das entwickelnde Technologie, die direkt an das Gehirn anschließen könnte, für Patienten vorteilhaft sein könnte, die diese Bedingung haben, da sie ihnen erlauben könnte, auf eine weniger lästige Art in Verbindung zu stehen.

Für Patienten in dieser Bedingung, kann das Leben sehr frustrierend sein. Patienten, die Kommunikation mit ihren Familien hergestellt und Ärzteteams über ihre Erfahrungen bezeugt und die Richtung von innerhalb einer Wand eingeschlossen werden beschrieben, gut oder Tunnel mit einer Unfähigkeit hinauszugehen. Ein Patient in einem eingeschlossenen Zustand kann Anregungen gerade wie jemand in der normalen physischen Verfassung hören, sehen und deuten, aber er oder sie können mit den Augen nur reagieren.

Die Prognose für jemand mit eingeschlossenem Syndrom ist nicht gut. Die meisten Patienten zurückgewinnen nie winnen und sie neigen, die Komplikationen zu erfahren, die auf dem Schaden ihrer Gehirnstämme bezogen, die schließlich zu Tod führen. Manchmal können Massage oder Anregung der Muskeln einem Patienten mit eingeschlossenem Syndrom helfen. Unterstützende Sorgfalt einschließlich Zuführungsschläuche und Katheter ist normalerweise erforderlich, zu garantieren, dass der Patient der Nahrung ihn erhält, oder sie braucht, und in der Lage ist, Abfall sicher zu evakuieren.

Diese Bedingung erschienen in einigen Romanen, in Filmen und in Fernsehsendungen. Ein bemerkenswerter Patient in einem eingeschlossenen Zustand, Jean-Dominique Bauby, schrieb ein Buch, das das Tauchen Bell und den Schmetterling über seine Erfahrungen genannt.