Was ist semantische Demenz?

Semantische Demenz ist eine Form der neurologischen Störung gekennzeichnet durch Schaden des semantischen Gedächtnisses. Dieses veranlaßt den Patienten, die Bedeutungen von Wörtern zu vergessen und Gedächtnisse in Bezug auf abstrakte Konzepte zu verlieren. Z.B. konnte eine Person mit semantischer Demenz betrachten und einen Hund erkennen, aber ist nicht imstande, mit dem Wort “dog, † aufzukommen und würde nicht das Wort “dog† erkennen, wenn es dargestellt wurde.

Diese Bedingung ist eine Form von frontotemporal lobal Degeneration, früher bekannt als Krankheit der Auswahl. Einige verschiedene Bedingungen werden unter dieser Regenschirmüberschrift zusammengefasst. Alle beziehen Atrophie des frontalen Vorsprunges des Gehirns mit ein und führen zu progressive Demenz. Neurodegenerative Krankheiten wie semantische Demenz können Anfang langsam und können mit unterschiedlicher Rate weiterkommen, während ein Patient in zunehmendem Maße unfähig wird. Während die Bedingung weiterkommt, kann der Patient Probleme wie Mangel an Bewegungskorrdination und Verhaltensausbrüchen entwickeln.

Diese Bedingung neigt zum Anfang im hohen Alter. Es kann einige genetische Bestandteile geben, aber in anderen Fällen, sind die Ursprung der semantischen Demenz nicht klar. Zuerst können Leute für Wörter einfach herumfummeln oder Wörter ungewöhnlich verwenden. Während die Bedingung ausgeprägter wird, wird der Patient “talk around† ein unbekanntes Wort und beschreibt etwas, um Bedeutung ohne in der Lage zu sein zu übermitteln, das gewünschte Wort zu verwenden. Schließlich immer mehr sind Wörter verloren und es wird in zunehmendem Maße schwierig für den Patienten in Verbindung zu stehen.

Patienten können durch semantische Demenz sehr frustrated werden. Wie mit vielen progressiven neurologischen Störungen, berücksichtigt der Patient die Abnahme in der kognitiven Funktion und kann verärgert und gereizt werden. Dieses kann in Form von emotionalen Ausbrüchen ausdrücken. Patienten können wie Leute um sie frustrated auch werden Versuch, Sätze zu deuten oder zu beenden. Während die Bedingung weiterkommt und der Patient arme Bewegungskorrdination und andere Probleme entwickelt, können Tiefstand und andere psychologische Symptome auftauchen, während der Patient kämpft, um sich anzupassen.

Es gibt keine Heilung für semantische Demenz. Einige Medikationen sind gezeigt worden, um den Fortschritt der Atrophie zu verlangsamen und Patienten geholfen, behalten kognitive Funktion länger. Behandlungen wie körperliche Therapie können Patienten helfen, für Probleme wie unkoordinierte Bewegungsfähigkeiten sich vorzubereiten, und einige Patienten finden es auch nützlich, vereinfachte Kommunikationsmethoden zu entwickeln, also können sie mit Freunden, Familie und Pflegekräften sich verständigen. Es ist wichtig für Leute, sich daran zu erinnern, dass Einzelpersonen mit semantischer Demenz ihre Umlagerungen sehr viel berücksichtigen und viele ihrer Gedächtnisse intakt sind, selbst wenn sie nicht sich ausdrücken können.