Was bindet Steppdecke?

Steppdeckeschwergängigkeit ist bloß ein Streifen des Gewebes benutzt, um eine Steppdecke zu beenden. Sie wird, nachdem die Steppdeckequadrate ausgebessert worden sind, das Schlagen addiert, der Schutzträger, der angebracht werden, und ganz steppen erfolgt angebracht. Verbindliche Steppdecken ist notwendig, um die rohen Ränder der Arbeit zu umfassen und ein fertiges Stück zu verursachen.

Der erste Schritt in der Steppdeckeschwergängigkeit ist, die Art der Steppdecke zu wählen Sie binden wünschen. Quilters muss den Steppdeckeplan, -entwurf, -farbe und -gebrauch betrachten. Wenn die Steppdecke einen beschäftigten Entwurf hat, ist es am besten, das gleiche Gewebe zu wählen, das für den äußeren Rand des Steppdeckeentwurfs benutzt wurde. Dieses balanciert den beschäftigten Entwurf mit etwas Stabilität. Wenn die Steppdecke Ränder gekurvt hat, sicher sein, die Schwergängigkeit auf der Vorspannung einzustellen, da der Winkel der Fasern die Schwergängigkeit Kurven ausdehnen und passen lässt.

Wenn er kommt zu färben, ziehen die meisten quilters es vor, eine des Akzents oder der Hauptfarben innerhalb der Steppdecke zu verwenden und das übrig gebliebene Gewebe für das Binden zu benutzen. Bei Bedarf können kleinere Spitzen des übrig gebliebenen Gewebes zusammengestellt werden, um einen einzelnen Streifen für Steppdeckeschwergängigkeit zu verursachen. Diese Methode kann auch angewendet werden, um viele verschiedenen Farben von links über Geweben zusammenzustellen. Steppdecken, die schwere Abnutzung erfahren, sollten mit einer doppelten Schwergängigkeit gesprungen werden, die einfach zwei Schichten verbindliches Gewebe an gleichzeitig genäht ist.

Steppdeckeschwergängigkeit sollte weit geschnitten werden 2.5 Zoll (6.4 cm) für große Steppdecken oder 2.25 Zoll (5.7 cm) für die kleinen oder Wand-hängenden Steppdecken. Die Schwergängigkeit entlang dem Salbandrand des Gewebes für gerades Korn und in den 45-Grad-Winkeln zum Salband für Vorspannung schneiden. Streifen zusammen nähen, bis sie die Gesamtsummelänge aller vier Seiten der Steppdecke messen. 1/4 Zoll (.6 cm) entlang jedem Rand der Schwergängigkeit dann betätigen und den Streifen zur Hälfte entlang seiner Länge dann betätigen.

Vor der Befestigung der Schwergängigkeit die Steppdecke, mit einem großen T-Quadrat quadrieren. Überschüssiges Gewebe markieren und dann trimmen, um quadratische Ecken zu verursachen. Achtgeben, dass Sie dieses genau Quadrat schneiden und flach die Steppdeckelagen und das verbindliche Eckengehren richtig sicherstellen. Einige finden es nützlich, Heftung 3/8 Zoll (1 cm) vom Ende der Steppdecke zu begießen und bilden sie einfacher, die Schwergängigkeit anzubringen und auszurichten.

Die Steppdeckeschwergängigkeit zu nähen ist ein einfaches Verfahren. Die Schwergängigkeit auf die Steppdecke zutreffen, indem Sie einen ununterbrochenen Streifen um die Steppdecke nähen. Die rohen Ränder vom gefalteten verbindlichen sogar mit dem Rand der Steppdecke halten und durch alle Schichten auf dem Steppdeckerand der Schwergängigkeit nähen. Nach dem Erreichen der Ecken, Teil des Streifens unter einfach verstauen, also bildet er ein Gehren und fährt fort zu nähen. Zurück gehen und die Ecken vom Steppdeckerand zum äußeren Rand Hand-nähen und gegehrte Ecke beenden.

Einige quilters vermeiden komplizierte verbindliche Entscheidungen, indem sie einfach das Schutzträgergewebe schneiden, das als die fertige Steppdeckegröße größer ist. Für einzelne Schwergängigkeit den Schutzträger schneiden 2.25 Zoll (5.7 cm) größer als die fertige Steppdecke. Den rohen Rand bei 1/4 Zoll (.6 cm) falten und betätigen. Auf doppelte Schwergängigkeit Schnitt faltet es 4 Zoll (10 cm) grösser, das Extragewebe zur Hälfte und drängt dann. Den Schutzträger um die Steppdeckeränder und dann Spitzenheftung einwickeln durch alle vier Schichten und entlang Ecken stoppen, um das Gehren herzustellen. Die gegehrten Ränder mit dem Hand-Nähen beenden.