Was ist Decoupage?

Decoupage (vom französischen Wort für Schnitt) ist die Fertigkeit der Verzierung der Haushaltsgegenstände, der normalerweise hölzernen Möbel- oder Papiermachekästen, wenn die Abbildungen vom Papier herausgeschnitten. Es stammte aus dem 18. Jahrhundert, um die schönen, schwierig handgemalten Lackeinzelteile zu simulieren, die mit hohen Kosten aus Asien importiert, und frühe Stücke verziert mit asiatischer Kunst und Themen.

Es ist zum decoupage ein Gegenstand einfach und erzielt einen ziemlich hoch entwickelten Blick, und decoupage ist folglich dachte häufig an, da die Fertigkeit eines Kindes, aber in seinen frühen Jahren, es ein Verrücktheit unter dem Gentility war. Gerade während alle vornehmen jungen Damen angefordert, schmackhafte Aquarellszenen zu malen, waren so sie anregten zu den decoupage Ausschnitten auf Haushaltsgegenstände. Lord Byron gesagt, an einem decoupage Schirm gearbeitet zu haben -- ein Raumteiler allgemein in den Unterkünften der jungen einzelnen Männer für unterschiedliche Öffentlichkeit und private Bereiche -- für, drei Jahre bevor er mit ihm zufrieden war.

Fertigkeitlieferanten gedruckt Kunst auf Papier spezifisch für Gebrauch im decoupage, oder Sie können interessante Kunst in den alten Storybooks finden und Papier oder Grußkarten Geschenk-einwickeln. Titelseite sind mögliche Quellen der Kunst, aber, wenn das Papier dünn ist, es ein Risiko gibt, das die Werbung auf der gegenüberliegenden Seite zeigt, dass durch einmal die Kunst mit dem Lack oder dem Kleber befeuchtet worden.

Wenn Sie Ihr Einzelteil wünschen, das gemalt oder beendet (wie antiqued oder mit einem Knisternlack lackiert), dies zuerst tun. Nur wenn das Einzelteil sauber und trocken ist, sollten Sie anfangen, den gedruckten Art. anzuwenden.

Normalerweise ist das Ziel, den Effekt der schwierig handgemalten Kunst darzustellen, also müssen die Abbildung oder die Abbildungen, die Sie am Gegenstand anwenden werden, vom Hintergrund sorgfältig herausgeschnitten werden sie an gedruckt. Die sehr kurzen, sehr scharfen Scheren benutzen, und das Papier drehen, wie Sie schneiden, eher als verschieben Ihre Hand, zu mehr Steuerung über dem Schnitt. Weißer Raum oder Hintergrundfarbe sollten ordentlich weg getrimmt werden, damit der Abbildungsgegenstand alleine steht.

Wenn Sie Ihren Kunstschnitt haben, ihn trocken auf den verziert zu werden Gegenstand setzen, um die optimale Position zu finden. Sobald Sie mit der Platzierung glücklich sind, eine Dünnschicht des Fertigkeitklebers (weißer Kleber wie Elmers) oder des für einen speziellen Zweck decoupage Lacks auf die Rückseite der Kunst bürsten und sie glatt machen niederwerfen sorgfältig auf die Oberfläche. Von der Mitte der Kunst zum Rand betätigen und glatt machen und alle mögliche Knicken oder Luftblasen ausgleichen, die Sie unter dem Papier eingeschlossen haben konnten. Das trockene Stück jetzt lassen.

Nachdem der Kleber getrocknet, anfangen Sie e, Schichten und Schichten Lack aufzutragen. Sie können regelmäßigen hölzernen Lack benutzen oder decoupage Lack zu diesem Zweck kaufen. Sie müssen das Stück zwischen Schichten trocknen lassen und aufbauen einige Schichten Lack u und über der Kunst versanden (sorgfältig!) zwischen Schichten. Kunst auf dünnem Papier ist hier, seit dem, wenn Sie eine starke Grußkartenabbildung benutzen, Sie muss mehrere Schichten Lack aufbauen vorzuziehend, bevor Sie eine glatte glänzende Oberfläche ohne sichtbaren „Stoß“ erzielen können, wo der Ausschnitt anfängt. Dieses kann durchaus nehmen wann, also können Sie sehen, wie es Lord Byron drei Jahre genommen haben könnte, um einen Schirm abzuschließen.

Viele Leute umgezogen weg von dem „handgemalten“ Blick " und enthalten Federn, Band, Knöpfe und andere Gegenstände in ihrem decoupage. Wirklich ist es eine Fertigkeit, die nur durch Fantasie begrenzt.