Was ist Marketerie?

Marketerie ist eine interessante Fertigkeit, die hinsichtlich der frühen 1600s zurückgeht. Sie setzt die Anordnung für Dünnschichten der kontrastierenden Materialien ein, um Entwürfe zu verursachen. Obgleich Holz das allgemeinste Material ist, das in der Marketerie benutzt wird, werden Alternativen manchmal einschließlich Perlmutt, Metall, Knochen oder Elfenbein verwendet.

Hölzerne Marketerie schließt normalerweise verschiedene Sorte des Holzes ein, das dem craftsperson eine verschiedene Palette der Farben gibt, von denen wählen. Die dünnen Streifen des Holzes, die benutzt werden, werden Furnier-Blatt genannt. Um eine Arbeit der Marketerie zu verursachen, werden sorgfältig geschnittene Stücke Furnier-Blatt auf eine steife Unterseite geklebt. Einige Beispiele der Marketerie kommen in Form von allein stehenden Kunstwerken, aber die allgemeinsten Versionen sind auf feinen Möbeln sichtbar.

In seiner grundlegendsten Form bezieht hölzerne Marketerie den Gebrauch von zwei oder drei Sorten Holz mit ein, ein einfaches Muster zu verursachen. In den komplizierteren Formen jedoch werden viele Sorten Holz verwendet, um durchdachte Ansichten einschließlich Portraits und Landschaften zu verursachen. Das Furnier-Blatt kann versengt werden oder gestorben werden, um sogar noch mehr Vielzahl zu addieren.