Was ist Plainweave?

Plainweave, alias Tabby, Kaliko oder vorbei unter dem Spinnen, ist eins der einfachsten und allgemeinsten Methode der Herstellung der Gewebe und produziert ein flaches, haltbares Gewebe. Gewinde verschachteln wechselnd und gehen über und unter gegenseitig, und sorgfältige Kontrolle des normalen gesponnenen Gewebes deckt ein unterscheidendes Schachbretmuster auf. Veränderungen von plainweave umfassen Rippenwebart und Korbgeflecht.

Das Herstellen des plainweave Gewebes, ob auf einem Handwebstuhl oder in einer riesigen Textilmühle, bezieht mit ein, Senkrechtgewinde zu verschachteln. Ähnlichkeitsgewinde benannten Verzerrung werden gehalten straff durch den Webstuhl. Ein einschlaggewinde wird durch diese Verzerrung gesponnen und und so weiter überschreitet über die erste, dann unter die zweite, über dem Drittel. Dieser Prozess fährt hin und her, Reihe nach Reihe fort, bis das Gewebe komplett ist. Das Resultat ist ein starkes, glattes, Baumstumpf-beständiges Tuch.

Die Änderung der Spannung auf den Gewinden kann eine festere oder losere Webart produzieren, die die Beschaffenheit des Gewebes beeinflussen kann. In etwas Geweben wie Seersucker, werden Verzerrunggewinde an den verschiedenen Spannungen, mit einigem hielten fest gehalten und andere erschlaffen, mit dem Ergebnis einer einzigartigen, mit Blasen bedeckten Beschaffenheit.

Die Größe des Gewindes beeinflußt auch die Beschaffenheit des Tuches. Spinnende schwere Gewinde produzieren natürlich schwereres, haltbareres Tuch, und dünn bilden Gewinde ein viel helleres, breathable Gewebe. Hersteller können Spannung kombinieren und Durchmesser verlegen, um die Gewebe herzustellen, die zu jedem möglichem Zweck, von der Art und Weise für Polsterung und die Verzierung verwendbar sind.

Gewöhnlich wird das gleiche einzelne Gewinde für ein gesamtes plainweave Gewebe benutzt. Zum Beispiel sind Taft, Segeltuch, Krepp, Musselin und Chiffon alle plainweave Gewebe, die auf diese Art gebildet werden. Es ist jedoch möglich, Tuch mit Gewinden der verschiedenen Durchmesser oder mit Gewinde in den Bündeln, mit dem Ergebnis der verschiedenen Gewebe mit unterschiedlichen Beschaffenheiten und Aussehen herzustellen.

Rippenwebart ist eine Veränderung auf plainweave using Gewinde von zwei verschiedenen Größen. Die Verzerrunggewinde, die vorgewählt werden, sind dünner als der Einschlagfaden. Gewinde werden zusammen gerade wie jedes mögliches andere plainweave Gewebe gesponnen, aber anstelle vom typischen Schachbretmuster, vorherrsch der stärkere Einschlagfaden, und eine Reihe parallele Linien nimmt Form.

Korbgeflecht ist eine andere Veränderung auf dem Standardplainweave. Anstatt, mit einem Gewinde auf einmal zu arbeiten zusammengerollt, werden Gewinde in Gruppen von twos, in threes oder sogar mehr. Zusammengerollte einschlaggewinde werden durch die zusammengerollten Verzerrunggewinde gesponnen und geben dem Gewebe eine schwerere Beschaffenheit, mit einem Weidenkorbaussehen. Gewinde der unterschiedlichen Farbe oder der Stärke konnten auch vorgewählt werden und das Weidenmuster sogar eindeutig bilden.