Was ist Rayon?

Rayon ist eins der eigenartigsten Gewebe in der gewerblichen Nutzung heute. Ausschließlich sprechend, ist es nicht eine künstliche Faser, weil es von der natürlich vorkommenden Zellulose abgeleitet wird. Es ist nicht jedoch ein natürliches Gewebe, weil Zellulose die umfangreiche Verarbeitung erfordert, zum Rayon zu werden. Rayon wird normalerweise als hergestellte Faser eingestuft und betrachtet, “regenerated cellulose† zu sein.

Rayon ist die älteste hergestellte Faser, nachdem esgewesen in der Produktion seit den 1880s in Frankreich esgewesen, in dem es ursprünglich als preiswerte Alternative zur Seide entwickelt wurde. Pont-Chemikalien erwarben die Rechte zum Prozess in den zwanziger Jahren und machten schnell Rayon zu ein Haushaltswort und heraus schüttelten Yards des preiswerten, vielseitig begabten Gewebes durch. Rayon drapiert gut, ist einfach zu färben, und ist in hohem Grade saugfähig, obgleich es neigt, schlecht zu altern. Viele Rayonprodukte färben sich mit Alter und Pille gelb oder bilden kleine Kugeln und Bereiche von Rauheit, in der das Gewebe am schwersten getragen wird.

Rayon wird in einer Vielzahl der Textilanwendungen, einschließlich Hemden und Röcke benutzt und erscheint in gesponnenen und gestrickten Formen. Das Gewebe hat ein unfaires Renommee gewonnen, weil es häufig in billig konstruierten Kleidern benutzt wird, die nicht bis zur schweren Abnutzung stehen. Jedoch ist Rayon eine ausgezeichnete, freundlich drapierende Alternative zur Seide und wird häufig in den Abendkleidern und in anderen flüssigen Kleidern verwendet.

Die Fertigung des Rayons fängt mit der Zellulose an, häufig extrahiert von der hölzernen Masse, obgleich jedes mögliches Betriebsmaterial mit langen molekularen Ketten verwendbar ist. Die Zellulose wird im ätzenden Soda durchtränkt, das etwas von der Zellulose in Sodazellulose konzentriert, die dann, um überschüssige Sodalösung zu entfernen gerollt oder betätigt wird. Nachdem man sich betätigt hat wird die Zellulose in eine Substanz zerrissen, die weiße Krume genannt wird.

Die weiße Krume wird oxidieren lassen und bildet kürzere molekulare Ketten und behandelt mit Carbondisulfid. Die Sodazellulose reagiert mit dieser Substanz und bildet die gelbe Krume wegen der anorganischen Mittel, die während des chemischen Prozesses auftauchen. Diese gelbe Krume wird aufgelöst in einer ätzenden Lösung, die die Wasserstoffbindungen in der Zellulose sich entspannt und produziert eine in hohem Grade zähflüssige Substanz. Diese Substanz gibt seinen Namen zum Herstellungsverfahren, genannt den dickflüssigen Prozess.

Diese zähflüssige Flüssigkeit wird altern lassen und weiter gliedert die Zellulosestrukturen auf, um einen Schlamm sogar zu produzieren und gefiltert dann, um Verunreinigungen zu entfernen. Kleine Lufteinschlüsse werden hinausgedrängt, um ein starkes, sogar Faser sicherzustellen, und die Mischung ist durch einen Spinner Zwangs, der viele sogar Stränge des feinen Gewindes bildet, die eine Einstellungslösung eintragen, um Zelluloseheizfäden zu bilden: auch benanntes Rayon. Das Rayon wird ausgedehnt, um ein starkes, eine sogar Bindung zu bilden, gewaschen und gebildet dann in Rayongewebe.

Dieser Komplexprozeß ergibt viel Klimaverunreinigung und spornt einen Antrieb an, um die Industrie aufzuräumen. Die Rayonindustrie hat auch unter der Entwicklung der preiswerteren künstlichen Gewebe mit einem viel kürzeren Herstellungsverfahren, wie Nylon gelitten. Rayon wird häufig mit zutreffenden synthetischen Geweben für verschiedene Anwendungen gemischt, und es ist ratsam, einzelnen Sorgfaltaufklebern auf Rayonkleidern zu folgen, da diese Mischungen spezifische behandelnnotwendigkeiten haben.