Was ist Schellack?

In seiner weithin bekanntesten Form mischt Schellack mit einer Spiritusunterseite, um Lack zu bilden. Dennoch läuft Schellack, ein klebriges, gelbliches Harz, viele seltsamen Stadien der Entwicklung durch, während er seine Weise aus einem parasitschen Insekt heraus zur Abdeckung Ihres Eichenschwingstuhls bildet. Das Harz der Insekte, überwiegend in Südasien weg ernten, bleibt die einzige Methode der Kultivierung dieser nützlichen und anpassungsfähigen Substanz.

Die Geschichte eines alten Grammophonalbums oder orientalischen der Wolldeckefärbung fängt mit einem kleinen Insekt, Laccifera lacca an. Hunderte dieser Lebewesen brüten aus Eiern heraus aus und zerstreuen über eine saftige Anlage oder einen Baum. Sofort bringen sie ihren Mund zu einem Blatt oder zu einem Stamm an, um Nahrung und Wasser von der Wirtsanlage für den Rest ihrer Leben zu saugen.

Während diese „einstufen“, entwickeln sich Wanzen von Puppen zu Erwachsene, scheiden sie stufenweise eine klebrige oder wächserne Flüssigkeit aus, die sie in einem Kokon einhüllt. Da sie einfache Ziele für Fleischfresser sein würden, trennen diese Skalen von ihrer Haut ab und verhärten sich, um sie vor pecking Vögel oder hungrige Spinnen zu schützen. In Indien und in Thailand lassen Landwirte Tausenden dieser Insekte sich auf Bäumen wie dem kusum, den palas und dem raintree herstellen.

Dieses ungewöhnliche „Getreide“ wird während einer Jahreszeit, bis die Zeit beibehalten, als Männer ihre Skalen lassen und Frauen neue Eier legen. Um das Getreide zu ernten, werden alle Spitzen der Stämme und der Körper und Oberteile der Insekte weg von den Niederlassungen gewaschen um groben Gummilack zu bilden. Nach vieler Reinigung filternd und verarbeitend, wird dieses Samengummilack und dann raffinierter Schellack.

Roher Schellack erhält seine gelbe oder orange Tönung von einer Färbung innerhalb der weiblichen Eierstöcke des Insekts. Einige Woodworkers bevorzugen einen bernsteinfarbigen Lack, während andere Produkte den Schellack bleichen, um ein freies Dichtungsmittel zu bilden. In der Vergangenheit wurde bildete Schellack in bräunendem Leder benutzt, Aufzeichnungen (bevor Vinyl es verlegte), und poliert hölzerne Fußböden. So weit zurück wie das 3. Jahrhundert, Leute benutzte Schellack, um Gewebe zu färben. Beginnend im 16. Jahrhundert, entwickelten sie eine Weise, sie auf Holz als Eichmeister zu malen.

Heute Zeit-geben Schellackabdeckungen Pillen für Mundmedikation frei, bilden gelben und orange Nahrungsmittelfarbton und versiegeln Buchstaben mit Wachs. Da es ungiftig und essbar ist, haben andere synthetische Substanzen nicht Schellack ersetzt. Sogar Tischler bewerten noch seine Fähigkeit, Holz vor beschädigenden ultravioletten Strahlen zu schützen. Obwohl es einen starken Geruch hat, trocknet der Lack, der vom Schellack gebildet wird, schnell und ist nicht einmal kuriert gefährliches. Er kann um Haustiere und Babys, beendentüren und Spielzeugkästen, ohne Furcht vor Giftigkeit verwendet werden.

evorzugten Vorrat auch verwendet werden, der normalerweise Prioritätsbehandlung anbietet, wenn es Dividenden empfängt und mehr Garantie von etwas Geld zurückbekommen hat, wenn die Firma liquidiert wird. Die Ausrichtung kann Schuldendienste wie Bindungen auch umfassen.