Was ist Selbstkopierendes Garn?

Selbstkopierendes Garn ist- Garn, das ein spezifisches Muster verursacht, wenn es verwendet wird, um ein beabsichtigtes Einzelteil zu bilden. Gewöhnlich wird diese Art des Garns für das Stricken verwendet, aber sie kann für Häkelarbeitprojekte oder andere Garnfertigkeiten auch gebildet werden. Diese Art des Garns kann einfache Muster, wie Streifen verursachen, oder die kompliziertere bilden, die wie das angemessene Insel- oder intarsiastricken aussehen. Der Hauptnutzen des Selbstkopierenden Garns ist-, dass er diese Blicke ohne die schwierigen Techniken neu erstellen kann, die normalerweise vom Stricker erfordert werden, und ohne irgendwelche der Schwächen der Einzelteile, die mit diesen Techniken gebildet werden. Zum Beispiel ist- die falsche Seite eines Einzelteils, das mit Selbstkopierendem Garn gebildet wird, gerade wie ein Einzelteil völlig glatt, das aus jedem anderen ungezwirnten Garn heraus, während angemessene Insel und intarsia beide Urlaubschleifen des Garns auf der falschen Seite des Einzelteils gebildet wird.

Der Entwurf des Selbstkopierenden Garns ist- wirklich verhältnismäßig schwierig. Wenn das Garn gefärbt wird, muss es mit dem beabsichtigten Muster oben zusammenpassen und tadellos spannen. Es ist verhältnismäßig einfach, Stripinggarn herzustellen, indem man misst, wie viel Garn in jede Reihe einsteigt, aber es kann schwierig sein, Formen und vertikale Streifen mit vieler Genauigkeit herzustellen. Aus diesem Grund basiert das Muster, das scheint, wenn es diese Art des Garns verwendet, normalerweise mindestens teilweise auf den horizontalen Streifen, die durch einige Reihen in einer einzelnen Farbe hergestellt werden.

Beim Stricken mit Selbstkopierendem Garn, ist- es wichtig, das Projekt um die Qualitäten des Garns zu planen. Zum Beispiel mit Stripinggarn, konnten die Streifen in einem dünnen Schal aber nicht in einem breiten erscheinen. Wechselnd, möglicherweise ändert die Farbe in einem ungünstigen Platz im abschließenden Einzelteil. Sobald die Anfangsplanung abgeschlossen wird, obwohl, der Rest des Projektes nur haften erfordert, mit passender Spannung, zum des gewünschten Musters zu erzielen. Viele Leute ignorieren den Planungsschritt völlig und lassen, was einzigartige Entwürfe, aus ihr Projekt herauszukommen sein eine Überraschung.

Ein des populärsten Gebrauches des Selbstkopierenden Garns ist- im Aufbau der gestrickten Socken. Diese Einzelteile profitieren besonders von dem Gebrauch des Selbstkopierenden Garns, weil es keine Schleifen auf dem Innere der Socken gibt, zum sich der one’s Zehen zu verfangen, und die Socken können dünner sein. Socken sind für diese Art des Garns so populär, die der Majorität der Selbstkopierenden Garne an einem passenden Gewicht für Socken gebildet werden. Heutzutage immer mehr werden Garne an den schwereren Gewichten für Einzelteile wie Strickjacken gebildet, und selbst wenn ein passendes Gewicht nicht vorhanden ist, ist es möglich, das Garn für das vollkommene gekopierte Einzelteil zu färben.