Was ist Suiseki?

Suiseki ist ein japanisches Wort, das bedeutet, dass “water stone.† dieses Wort benutzt wird, um sich auf die japanische Tradition des Steinsammelns und -anerkennung und zu den Steinen selbst zu beziehen. Suiseki ist eins unter vielen traditionellen japanischen ästhetischen Künsten, und suiseki Anzeigen können in japanische Häuser, in Gärten und in Museen gesehen werden. In den Gemeinschaften außerhalb Japans, in dem suiseki geübt wird, können suiseki Erscheinen gehalten werden, um Leute dieser Kunstform auszusetzen, und einige suiseki Künstler reisen mit ihren Ansammlungen, um ihre Steine in vorstehenden Museen und den kulturellen Mitten anzuzeigen.

Diese Kunstform scheint, aus China gestammt zu haben, in dem Leute die natürliche ästhetische Schönheit der wohl geformten Steine für über zwei tausend Jahre geschätzt haben. Gongshi oder Felsen des Gelehrten, fahren fort, in China bewertet zu werden, und sie werden häufig auf Anzeige im Garten gefunden. werden suiseki und gongshi normalerweise auf ihren Selbst, als allein stehende Einzelteile angezeigt, die Anerkennung, Erforschung und Kommentar einladen.

Die Steine, die im suiseki benutzt werden, werden natürlich gebildet. Obgleich Leute sie waschen können, werden die Steine geschnitzt nicht oder behandelt. Das Ziel ist, den Stein, da es von Natur aus verursacht wurde, eher als versuchend zu schätzen, den Stein zu formen, um ein spezifisches ästhetisches Ideal zu passen. Irgendein suiseki werden an den hölzernen Blöcken angebracht, in diesem Fall sie als suiseki daiza bekannt. Dunkle Steine neigen bevorzugt zu werden, wie Steine mit reichen ästhetischen Details wie veining und Veränderungen der Farbe sind. Steine von den exotischen Schauplätzen können bewertet werden, wenn sie eine ästhetisch angenehme Form haben, aber Exoticism alleine ist nicht genug, zum eines Steins für eine suiseki Anzeige zu qualifizieren.

Irgendein suiseki werden vorgewählt, weil Natur sie langsam in eine spezifische Form geformt hat. Landschaftsuiseki werden häufig in den Bonsais als dekorative Akzente eingesetzt. Jedoch werden abstrakte Steine auch groß genossen, und andere Steine können auf den Formen der Anlagen, der Tiere und anderer Abbildungen nehmen.

Wie andere traditionelle japanische Künste wird suiseki in Japan durch Meister der Fertigkeit unterrichtet. Leute außerhalb Japans können suiseki mit Meistern auch studieren, obgleich einige Leute versuchen, mit Büchern und Reisen zu den suiseki Anzeigen zu studieren. Es dauert Studienjahre und das Arbeiten mit Steinen, am suiseki kompetent zu werden, und andere japanische ästhetische Traditionen zu studieren kann sehr wichtig sein, da es dem Kursteilnehmer erlaubt, suiseki im Rahmen einer größeren ästhetischen Tradition zu betrachten.