Was ist Tatting?

Tatting ist eine Form der Spitze-Herstellung mit einem kleinen Doppelventilkegel. Der Doppelventilkegel wird benutzt, um kleine Knoten um ein zentrales Gewinde zu binden. Eine frühere Form der Handarbeit wurde „Knoten“ genannt, und war im siebzehnten Jahrhundert, sogar unter high-born Damen populär, die die Gewinde benutzten, die von den kostbaren Materialien gebildet wurden und Edelsteine in ihre Arbeit knoteten. Das Knoten war Macrame ähnlich, wenn die Knoten um ein Gewinde gebunden sind, in der nahen Reihenfolge; gearbeitet mit hellem oder glattem Material, könnte es aufgereihten Kornen ähneln. Zu einem bestimmten Zeitpunkt fing das Knoten an, in den Schleifen bearbeitet zu werden und wurde schließlich benannter Tatting.

Tatting wird durch die Schleifen gekennzeichnet, die an Schleifen angeschlossen werden, und die Picots, kleine single-strand Schleifen, die von den Hauptschleifen projektieren. Weil er mit Knoten auf Gewinde gebildet wird, ist er schwerer als andere Spitze, die mit ähnlicher Stärke des Gewindes gebildet wird. Es ist dem Häkeln in seinem Gewicht ähnlich, aber wird gewöhnlich in mehr geöffnete Muster funktioniert. Tatting wird als edgings, wie Einfügung oder Testblatt auf Gewebe benutzt. Die Antimacassars, die vom viktorianischen Dekor, von jenen Spitzebedeckungen gesetzt wurden auf Stuhl und von den Sofarückseiten, um Möbel vor öligen Haarpflegemitteln der Männer zu schützen so evokativ sind, wurden normalerweise tatted oder gehäkelt. Das Wort kommt von einer Marke des Haaröls der Männer, „macassar-Öl“; so Anti-macassar.

Tatting ist eine sehr bewegliche Fertigkeit; eine kleine Kugel des Gewindes und des Doppelventilkegels nicht mehr als zwei Zoll (fünf Zentimeter) ist alle eine Dame, die benötigt wird, um ihre Hände beschäftigt zu halten und passte ziemlich leicht in die Handtasche. Ältere Frauen Tatting auf Bussen waren einmal ein vertrauter Anblick, und ein erfahrener Fetzen könnte nah beachten zu einem Gespräch, während ihre Finger ein Unschärfe der Bewegung waren. Tatting und andere Fertigkeiten sanken in der Popularität nach dem Zweiten Weltkrieg, aber genossen ein Wiederaufleben in den Siebzigern.

Seit Damen aller Kategorien, die tatted sind, konnten Tattingdoppelventilkegel wie geschnitztes Elfenbein oder gem-studded kostbares Metall so einfach wie eine geschnitzte Spitze des Holzes, oder so durchdacht sein. Heute sind antike Tattingdoppelventilkegel in hohem Grade sammelbar, wie alte Muster und Spitzen der Spitzes.