Was ist chinesische Stickerei?

Chinesische Stickerei ist eine alte Form der Näharbeit, in der schwierige Entwürfe auf Einzelteile wie Tapisserien, Kleider und andere Gewebe genäht. Traditionsgemäß genäht worden sie gewöhnlich mit silk Gewinde auf silk Gewebe. Sie ursprünglich in Handarbeit gemacht nur für und durch die oberen Klassen, aber bildete schließlich seine Weise zu den Massen, in denen es eine allgemeine Fähigkeit unter chinesischen Frauen wurde. Die Art entwickelt von den einfachen Kettenheftungen mit Räumen in-between zu den dichten Feldern von Entwürfen mit einer großen Auswahl Farben und Heftungsarten. Die vier populärsten Arten der chinesischen Stickerei sind SU xiu; xiang xiu; Yue xiu alias Guang xiu; und shu xiu.

Die meiste chinesische Stickerei besteht aus zwei Arten Heftungen, wen das lange und kurze chih Heftung und eine Form der Samenheftung bekannt als Tuan Chen, die beide in den vier Primärarten verwendet. SU xiu Stickerei geübt in der Region des Suzhou, Jiangsou Provinz und bekannt für seine besonders Qualität und Vielzahl. Xiang xiu Art, die in Changsha allgemein ist, Provinz Hunan, ist weniger bunt und angesehene Person für seinen unterscheidenden Gebrauch von Maß und Raum. Das buntere, symmetrischere Yue xiu oder die Guang xiu Art geübt im Chaozhou, Guandong Provinz. Die älteste Vielzahl der chinesischen Stickerei ist die shu xiu Art des Chengdu, Sichuan-Provinz.

Chinesische Stickerei ist die älteste bekannte Form der Näharbeit. Sie verfolgt worden zurück zu dem neolithischen Alter, das das Ende des Steinzeitalters markierte. Schrotte der Stickerei gefunden worden in den Gräbern, die Tausenden Jahre alt sind. Während dieses Zeitraums erlernte der Chinese, wie man die Seidenraupe benutzt, um Gewinde zu produzieren und so die Mittel für die Kunstform verursacht.

In seinem Anfang geübt die Kunst der chinesischen Stickerei hauptsächlich von den wohlhabenden Einzelpersonen, die in den königlichen Gerichten lebten. Es war hier, dass einige Künstler berühmt für ihre Arbeit entwickelten und wurden. Während die Notwendigkeit an gestickten Einzelteilen unter den oberen Klassen erhöhte, anfingen einfache Bürger, zu erlernen zu sticken, um Waren für ihre Vorgesetzten zur Verfügung zu stellen. Weniger reichliche Haushalte hatten sehr wenige gestickte Einzelteile von ihren Selbst, im Gegensatz zu den verschwenderischen Arbeiten, die unter dem wohlhabenden reichlich vorhanden waren.

Einige der populärsten Einzelteile, die in der Stickerei des traditionellen Chinesen bildlich dargestellt, einschließen Tiere, Blumen, Bäume und fromme Bilder wie Tribute zu Buddha me. Einzelteile für täglichen Gebrauch, wie Roben und Decken, neigten, dekorativer zu sein, wenn den Blumen und Vögel allgemeine Themen sind. Tapisserien waren durchdachtere und bildlich dargestellte Sachen wie ausführliche fromme Szenen und Diagramme.