Was ist décalcomanie?

Spanischer surrealistischer Maler Oscar Dominguez experimentierte mit einer neuen Technik in Paris in den Mid-1930s. Er malte ausgedehnte Anschläge der Farbe auf einem Blatt Papier und umfaßte ihn dann mit einem zweiten Blatt Papier. Die zwei leicht, betätigend und reibend, zusammenstellt produzierte erstaunliche Bilder unliche. Er nannte diese surrealistische Technikdécalcomanie.

Décalcomanie ist der allgemeine Ausdruck für die dekorative Technik der Übertragung einer Abbildung vom Papier auf ein anderes Material. Dieser Prozess existierte vor Dominguez verwendete sie für Kunst, obgleich es hauptsächlich eine Methode des Gravierens von Bildern auf Tonwaren und Glas war. Im mid-18th Jahrhundert erfand der Franzose Simon Francois Ravenet eine Methode der Übertragung der Bilder, die auf kupfernen Platten auf Keramik graviert. Das gebracht zu werden Bild wurde als Abziehbild bekannt, genannt für das französische Wort décalquer, das bedeutet zu verfolgen.

Während Ravenet’s Methode schwierig war und ein bedeutendes Fähigkeitsniveau erforderte zu verwenden, verringert Fortschritte in der Papierherstellung und in der Lithographie die Kompliziertheit durch die letzte Hälfte des 19. Jahrhunderts, also könnte die durchschnittliche Person Abziehbilder benutzen. Dieses verursachte eine hohe Nachfrage für sie, und eine Abziehbild-Modeerscheinung fegte die Öffentlichkeit. In Frankreich verursacht ein neues Wort - decalcomanie - vom Wörter decalquer und dem manie und buchstäblich bedeutete „einen verfolgenverrücktheit.“ Décalcomanie ist die englische Übersetzung dieses Wortes.

Décalcomanie benutzt in vielen Kunstformen. Im Surrealismus verwendet sie, um Bilder ohne vorbestimmte Formen oder Gegenstände im Verstand zu produzieren. Der Prozess erfolgt häufig schnell und wiederholt mit den Resultaten, die damit der Projektor gelassen, deutet. Zusätzlich zu Dominguez verwendeten surrealistischer maximaler Pionierernst und surrealistischer Fotograf Hans Bellmer auch den Prozess.

Georges-Sand verwendete ihn, um Abbildungen von Landschaften und von Bäumen zu produzieren. Ihr arbeiten später geführt zu die Technik, die mit Fractals verbindet. Universität von Yale unterrichtet eine Fractalkategorie, in der décalcomaniebilder von finger-painting gezeigt, um Fractaleigenschaften zu haben.

Genovese Richard erfand die Technik der Bedeckung der Fotographien auf décalcomaniebilder. SooYoun Seo anwendete die Konzepte an der Art und Weise. In einer Ansammlung benannte sie “absence von order†, gebildet einfarbige Drucke mit meistens, aber nicht vollständig, axiale Symmetrie.

Décalcomanie hat ein ungewöhnliches Verhältnis zu einem anderen englischen Wort: cockamamie. Beweis vorschlägt, dass Kinder das Wort verursachten, das von einer Korruption cockamamie ist, oder Unfähigkeit, richtig auszusprechen, décalcomanie. Shelly Winter schrieben 1956, dass das Wort „, das,“ übersetzt von Brooklynese in New York City cockamamie ist, das korrekte Aussprache der décalcomanie war.