Was ist der Unterschied zwischen einem Serger und einer Nähmaschine?

Der Prozess des Nähens hat von den mühsamen Handheftungen mit den Nadeln entwickelt, die vom Tierknochen, zu den digitalen Maschinen gebildet werden, die den Benutzer zu schnell und manipulieren leicht Gewebe und verlegen in schwierige Arbeiten von Art. erlauben. Mit jeder neuen Eigenschaft und Funktion ist Nähmaschinevorwähler in zunehmendem Maße erschreckend geworden. Die späteste Frage über Verstand jedes nähenden Crafters, ist sie Anfänger, oder Fachmann, ist „, wenn ich kaufe eine Nähmaschine oder ein serger?“

Sergers, alias overlock Nähmaschinen, wurden ursprünglich ausschließlich in den industriellen nähenden Einstellungen benutzt. Mit der Zuführung der Technologie und der Fähigkeit, die helleren, kleineren Maschinen, die den gleichen Standard der Heftung wie ihr industrieller Bruder, produzieren serger Nähmaschinen gegangenes Mainstream und können jetzt überall gefunden werden in den Häusern haben herzustellen. Was stuft eine Nähmaschine als serger ein? Aller es ist in der Heftung.

Moderne Nähmaschinen bieten eine ausdehnende Vielzahl der Heftungen an, aber es gibt drei grundlegende nähende Methoden, durch die eine Nähmaschine eingestuft wird:

Kettenheftung
Die Kettenheftungsmethode wurde auf den frühesten Nähmaschinen angewendet und nur ein Gewinde mit einbezog und man spannte Nadel an, die eine Handheftung nachahmte. Obwohl technologisch zu der Zeit vorangebracht, prüfte die Kettenheftung schwaches und könnte für gerade Geraden nur verwendet werden, also wurde sie bald durch die Verschlussheftungsmethode ersetzt.

Heftung verriegeln
Verschlussheftungsmaschinen sind die Nähmaschinen häufig heute gefunden im Haus. Diese nähende Methode verwendet eine Metalspule, die unter der Heftungsplatte sitzt und eine kleine Spule des Gewindes hält, während eine andere Spule des Gewindes auf der Maschine sitzt. Dieses Spitzengewinde wird durch einen Spannungsmechanismus, dann durch das Auge der Nähmaschinenadel geführt. Mit jeder Revolution durchbohrt die Nadel das Gewebe und zieht das „Spitzen“ Gewinde unter die Heftungsplatte, ergreift das „untere“ Gewinde von der Spule und „von den Verschlüssen“ beide Gewinde und Gewebe zusammen.

Overlock Heftung
Dieses ist der Heftung serger Nähmaschinegebrauch und sein Vorteil ist, dass er die Ränder des Gewebes, die Benutzung beendet, die in den Scherblöcken aufgebaut wird, um Überfluss zu trimmen, und eine vorgerückte schlingenmethode, die Ränder, Nähte lässt, und die Ränder sauber, stark, und poliert. Der serger Gebrauch zwischen einem und fünf verlegt Kegel, abhängig von der gewünschten Heftung, und es gibt keine Spule. Die Gewindekegel ziehen „Loopers“ ein, die das Gewinde schlingen, das durch die Nadel und um den Geweberand überschreitet und völlig sie einhüllen. Sergers sind die Hochgeschwindigkeitsmaschinen, die für das Säumen, Verstärkung oder Aufbau ideal sind.

Sergers sind ein großes herum zu habendes Werkzeug, wenn Sie viel dekoratives Nähen tun, arbeiten mit stretchy oder stricken Gewebe, oder wünschen den stärksten möglichen Aufbau, aber Nähmaschinen der modernen Verschlussheftung haben einen Reichtum der Eigenschaften auch und werden gerade für grundlegendste nähende Notwendigkeiten adaequat sein.