Was ist eine Kettenheftung?

Eine Kettenheftung ist eine grundlegende Heftung, die in der Häkelarbeit, im Sticken, im Lacemaking und in anderen dekorativen Künsten allgemein ist. Der Ausdruck kommt von der Ähnlichkeit der Heftung zu einem Kettenverbindungsmuster. Das Lernen, eine Kettenheftung zu bilden ist für sogar das Anfänger craftsperson verhältnismäßig einfach. Sein geschlungener Entwurf kann nützlich sein, wenn man Blätter, Blumen oder jede gebogene oder sinuous Form bildet.

Um eine gestickte Kettenheftung zu bilden, ist Grundbedarf eine Nadel, ein niedriges Gewebe und ein Gewinde, ein Garn oder ein Band. Dieser Prozess kann erleichtert werden, indem man ein Stickereiband oder -rahmen verwendet, um das Gewebe zu stabilisieren. Zusätzlich zum Halten des Gewebes flach und straff, kann ein Stickereirahmen Gewinde an gehenden Plätzen auch versehentlich verhindern; viel genäht ein Band-weniger Embroiderer Stickerei zu seinen oder Hosen durch Fehler.

Für eine gestickte Kettenheftung sind die Schritte, wie folgt:

  1. Die verlegte Nadel durch das Gewebe, von Unterseite zu Oberseite ziehen.
  2. Die Spitze der Nadel am Punkt setzen, in dem sie gerade aufgetaucht.
  3. Die Spitze der Nadel durch das Gewebe unten haften,
  4. Die Nadelunterstützung durch das Gewebe wegziehen ein kurzer Abstand und sicherstellen, das Gewinde unter der Nadel zu schlingen, wie sie Unterstützung kommt. Dieses ist die Ausgangsposition für die folgende Schleife.
  5. Das Gewinde durch die Heftung ziehen und sicherstellen, sie zu nicht fest zu bilden, da dieses die Kette unsichtbar verlässt.
  6. Wiederholen.

Für die, die bevorzugen, können Sichthinweise, die meiste Stickerei oder die grundlegenden nähenden Bücher erläuterte Beispiele jedes Schrittes und der Fertigware zur Verfügung stellen. Videobeschreibungen sein auch vorhandenes online, und können extrem nützlich sein aufzupassen. Indem er jeden Schritt sieht, der tadellos durchgeführt, kann ein neuer Embroiderer fühlen für die Größe der benötigten Heftung und die Präzision jedes Schrittes erhalten.

Häkelarbeitkettenheftungen schauen das viele selbe, aber sind using Häkelnadeln und Garn als Materialien erreicht. Anders als Stickerei benutzt Häkelarbeit nicht normalerweise ein niedriges Gewebe; stattdessen wird das Garn das Gewebe, während es zusammen während des häkelnden Prozesses genäht. Kettenheftungen in der Häkelarbeit sind eine der grundlegendsten Techniken und können als Einleitung zu vielen mehr schwierigen Techniken dienen.

Eine Kettenheftung in der Häkelarbeit folgt diesem Muster:

  1. Einen Belegknoten im Garn über einer Nadel verursachen und sicher sein, ein kurzes Endstück des Garns zu lassen dem Knoten folgend.
  2. Das Garn in der Hand gegenüber von der Nadel nehmend, das Garn um die Nadel zurück zu von der Frontseite, gerade vor der Knotenschleife einwickeln.
  3. Den Knoten nehmen, ihn über der Oberseite der neuen Schleife und weg von der Nadel schieben. Ziehen, um wenn notwendig festzuziehen, aber die meisten Heftungen sollten ziemlich lose gehalten werden.
  4. Eine andere Schleife vom Garn über der Oberseite der Nadel bilden, ursprüngliche Schleife des Zuges über ihr und weg von der Nadel.

Ob verwendet für Stickerei oder Häkelarbeit, Kettenheftungen ein lebenswichtiges Teil des Wortschatzes für beide Fertigkeiten sind. Einfach zu erarbeiten, kann die Kettenheftung nützlich sein, wenn man curvy Entwürfe oder die starken, gewirkten Decken herstellt. Das Kettennähen zu erarbeiten ist ein wichtiger Teil beider Fertigkeiten und sollte geübt werden, um Fähigkeit und Muskelgedächtnis zu erhöhen.