Was ist eine keltisches Kreuz-Heftung?

Die meisten Historiker datieren Heftung des keltischen Kreuzes bis 500 B.C. und merken, dass viele Einflüsse in der ganzen Geschichte neue Elemente den ursprünglichen Entwürfen hinzugefügt. Die Querheftung ist eine einfache Heftung, die hinsichtlich der Ägypter zurückgeht, aber der keltische Einfluss vorstellte die schwierigen, schwierigen Entwürfe en. Diese Entwürfe umfaßten geometrische Muster, stilisiert Tier und Leute und Ineinander greifenmuster. Die Celts waren nomadische Krieger, die in Westeuropa reisten, und also keltische Stickerei und Muster verbreitet über den keltischen Inseln hinaus.

Obgleich viele Leute glauben, bezieht der Wort Celtic auf ein irisches Erbe, es ist wirklich eine Mischung des irischen, Manx und schottischen Erbes. Diese Mischung von Einflüssen zur Verfügung stellt die Unterseite für Heftung des keltischen Kreuzes. In der zutreffenden keltischen Tradition, in den Handwerkern stilisiert die Tiere und in den Leuten, zum der Nachahmung, in Übereinstimmung mit ihren religiösen Glaube zu vermeiden. Die zoomorphic Entwürfe sind eins der Muster, die Leute mit den diesen Entwürfen verbinden.

Ein anderes allgemeines keltisches Entwurfselement ist die Knotenarbeit. Viele Muster umfassen die würdevoll flüssigen und verdrehenden Seile. Die entwirrenden Seile und die schwierigen Knoten symbolisieren manchmal den Körper einer Schlange.

Andere Tiere, die keltische Embroiderers benutzten, waren viele Arten Vögel, Landtiere wie Rotwild und Jagdhunde und Seleben wie Lachse. Keltische Handwerker verwendeten selten Entwürfe, die bloß dekorativ waren. Die Tiere symbolisierten die Merkmale und die Eigenschaften, die die Celts in den Tieren bewunderten. Häufig missverstehen viele Leute in der modernen Welt den Symbolismus, weil sie Kunst als nur Dekoration ansehen.

Historiker glauben, dass sogar die schwierigen geometrischen Entwürfe Bedeutung hatten. Einige der Entwürfe ähneln Labyrinthen, die fromme Bedeutung hielten. Der keltische Knoten, den manchmal ein als mystischer oder endloser Knoten bezeichnet, ist ein Beispiel des Enthaltens des geistigen Symbolismus in Art. Die geistige Bedeutung dieses Symbols anspielt zu den Anfängen und zu den Enden d, und weil der Anfang und das Ende ineinander greifen, bezieht der Entwurf den ewigen Geist oder auf Seele.

Um die Heftung des keltischen Kreuzes zu bilden, gibt es zwei einfache Heftungen: die halbe Heftung und die rückseitige Heftung. Normalerweise hat das Tuch eine unterscheidende Webart, die Kästchen oder Quadrate verursacht. Der Embroiderer bearbeitet die Heftungen innerhalb dieser Kästen. Aida Tuch ist ein Beispiel des Querheftungstuches.

Die grundlegende Querheftung besteht aus zwei halben Heftungen. Eine Person näht eine halbe Heftung, indem er diagonal von einer Ecke des Kastens zur anderen näht. Für eine abgeschlossene Querheftung gelegt eine andere halbe Heftung in die entgegengesetzte Richtung der Heftung der ersten Hälfte. Für ein schön aussehendes Stück muss die Spitzenheftung in die gleiche Richtung auf alle Heftungen laufen.

Eine Veränderung der halben Heftung ist die Viertelheftung. Anstatt, von Ecke zu Ecke zu nähen, näht der Embroiderer von der Ecke zum Mittelloch. Dieses gibt einen Kurzschluss, Schlag-wie Heftung. Indem er die Viertelheftung und eine halbe Heftung kombiniert, herstellt ein Embroiderer eine three-quarter Heftung t.

Die rückseitige Heftung ist eine gerade Gerade in der Mitte des Kastens. Sie halbiert den Kasten in zwei gleiche Hälften. Sie kann von einem Kastenrand bis das gegenüberliegende laufen oder nur Teil der Weise über dem Kasten laufen lassen. Häufig verursacht eine Reihe Rückseiten titches eine laufende umreiß.

Es gibt viele Quellen für Heftungsentwürfe des keltischen Kreuzes. Die meisten modernen Entwerfer benutzen traditionelle Muster für Inspiration. Leute, die die authentischen Entwürfe wiederholen möchten, können Muster in den Büchern und in den Zeitschriften on-line--, finden. Einige Museen anbieten Muster n und Installationssätze der alten Heftung des keltischen Kreuzes entwirft.