Was ist eine robuste Fuchsie?

Robuste Fuchsie oder pinkfarbenes magellanica, ist ein laubwechselnder Strauch, der baumelnd blüht, Trompete-geformte Blumen in den Farbtönen von Rotem, von rosafarbenem, Purpur und Weiß. Manchmal gekennzeichnet als „Kolibri-Fuchsie,“ hat diese Anlage eine lange Geschichte der Popularität und geht mehreree hundert Jahre zurück, als Englisch die Anlagen aus ihrem gebürtigen Südamerika importieren würde. Von solchen empfindlichen Anfängen entwickelte die dekorative Fuchsie in eine elastischere Alternative. Die robuste Fuchsie kann ein tropisches Gefühl weiterem Norden der Gärten viel als seine ursprünglichen Vorfahren hinzufügen.

Gewachsen in USDA-Widerstandsfähigkeitzonen sechs bis neun, scheint die robuste Fuchsie, auf den feuchten mäßigen Bedingungen des pazifischen Nordwestens der Vereinigten Staaten vorwärtszukommen. Diese Anlage aushält Wintertemperaturen unten zu 25° Fahrenheit (- 3.88° Celsius) indem sie schlafend geht. Die Menge des Wassers und des neuen Wachstums zu verringern ist zum Helfen der Anlagen überleben bis den Next spring wesentlich. Die robuste Fuchsie kann mit einer minimalen Menge Sorgfalt überleben einmal völlig hergestellt im Garten.

Diese Gartensträuche können sich entwickeln sind fast 10 ft. (3.04 m) in Höhe und in 6 ft. (m) 1.82 in der Breite. Reichlich vorhandene Hängeblumen betonen das tiefgrüne Laub vom Frühsommer mittler-fallen und Kolibris werden zur Farbe und zur Form der Fuchsieblüte und -hilfsmittels in ihrer Bestäubung angezogen. Feuchter fruchtbarer Boden, der gut geablassen wird, ist das bevorzugte Substrat für dieses, das von der Fuchsie Variations ist. Morgensonne und Nachmittagsfarbton liefern die besten Resultate für eine robuste pinkfarbene Anlage, wie sie hellen Farbton bevorzugt, besonders in den wärmeren Klimata, in der die Intensität der Sonne stärker ist. Seine Toleranz des Salzes bildet diese Anlage eine gute Auswahl für Grenzgebietgärten.

Düngemittelreiche im Stickstoff im Früjahr regen neues Wachstum an; das Düngemittel, das im Kalium am Sommer hoch ist, hilft, eine ununterbrochene Blüte zu stützen. Kleine Ausschnitte vom Weichholz hält im Früjahr auf, oder Spätsommer stellt den besten Erfolg für die Fortpflanzung zur Verfügung. Samenanpflanzungen sollten im Früjahr getan werden, sobald der Boden zwischen 60° und 75° F restlich ist (15.5° und 23.8° C). Die kleine dunkle purpurrote Frucht weniger als 1 Zoll (2.54 cm) lang produziert durch die robuste Fuchsie ist essbar. Manchmal verglichen mit einem sehr milden Traubenaroma, ist die Frucht selten gegessenes rohes, aber ist im Stau verwendet worden.

Probleme, die mit diesen aufwändigen laubwechselnden Sträuchen auftreten können, sind Spinnenscherflein, Grauschimmel, Abschürfungscherflein, Blattläuse, Skalainsekte und Weißfliegen. Von diesen sind Spinnenscherflein, Abschürfungscherflein und weiße Fliegen das allgemeinere. Schutz gegen diese Plagen ist normalerweise von den meisten Gartenspeichern vorhanden. Das Entfernen der Samen, sobald die Blumen beendet haben, genannt Rücksendung von Leergut, hilft, das Blühen einer Fuchsie auszudehnen.

eine Augenhöhlenbewegung und bedeutet, dass das Sandpapier zu einem Kopf angebracht wird, der in eine Kreisbewegung sich bewegt. Obgleich die Randhartholzfußbodensandpapierschleifmaschine ein kleineres Werkzeug ist, ist sie ein leistungsfähiges und kann Schaden des Holzes verursachen, wenn sie nicht richtig benutzt wird.