Was ist feiner Wollstoff?

Feiner Wollstoff ist eine Art dicht gesponnenes Gewebe, das und sehr weich extrem stark ist. Obgleich feiner Wollstoff nicht so am meisten benutzt ist, wie er einmal war, hat er noch einen Platz in der Fertigung von Kleidung und polstert und in den Fertigkeiten. Die meisten nähenden Speicher tragen feinen Wollstoff in einer Vielzahl von Farben, obgleich sie neigt, wegen der Qualitäts teuer zu sein. Hergestellte Wollstoffkleider können für Verkauf, besonders in den kühleren Regionen auch gefunden werden, in denen schwere isolierende Gewebe extrem nützlich sind.

Die Wurzeln des feinen Wollstoffs können in mittelalterlichem England gefunden werden, in dem Weber anfingen, ihre Techniken mit der Unterstützung der erfahrenen Handwerksleute von Belgien weiter zu entwickeln. Der ursprüngliche englische feine Wollstoff gebildet von den Wollen, ein Textilmaterial, das leicht verfügbar war-, und der Prozess der Herstellung des Gewebes vervollkommnet mit der Unterstützung der flämischen Weber, die Materialien begrenzt, um mit in ihrem eigenen Land zu arbeiten. Viel des feinen Wollstoffs, der in England hergestellt, exportiert undyed nach Belgien, in dem es in den Färbungsbottichen beendet.

Um feinen Wollstoff zu bilden, benutzt ein Extra-breiter Webstuhl. Das Tuch gesponnen fest, bevor man eingetaucht in Wasser beim auf Spannrahmen, spezielle Zahnstangen ausgedehnt werden, die die Spannung im Gewebe aufrechterhalten. Das Wasser führt die Wollen, um zu schrumpfen, wenn es ausgezogen, um zu trocknen. Zunächst gerieben der feine Wollstoff mit fullers Masse und geschlagen mit einem hölzernen Hammer. Das Resultat ist ein Weiche, fast felted Tuch, das supple ist, glatt, und sehr weich. Es ist auch nicht schmierig, das es abgesehen von vielen anderen Wolleprodukten einstellt.

Während Wolle das traditionelle Material für feinen Wollstoff ist, hergestellt Baumwolfeiner wollstoff auch lt. Etwas Baumwolfeiner wollstoff hat eine sehr schmale, subtile Rippe und veranlaßt ihn, Popelin zu ähneln, ein anderes dicht gesponnenes Gewebe. Synthetische Fasern nicht im Allgemeinen benutzt, um feinen Wollstoff zu bilden, weil sie nicht wie Wollen benehmen und Baumwolle tut, wenn das Gewebe besonders behandelt. Ein Baumwolfeiner wollstoff ist- viel heller als woolen, obgleich er die gleichen starken Eigenschaften hat.

Andere spinnende Techniken begannen, feinen Wollstoff in den 1700s zu ersetzen. Zusätzlich geändert das englische Gesetz und zwang feinen Wollstoff, um im Land für das Färben zu bleiben. Die Kunst der Herstellung des feinen Wollstoffs behalten glücklicherweise, da das Qualitätsgewebe zweifellos Wert für Verbraucher noch hat. Sie häufig verkauft noch in der traditionellen größeren Größe, die es sehr nützlich für große nahtlose polsternprojekte bildet. Historische reenactors benutzen auch feinen Wollstoff, um Uniformen und mittelalterliche Kleidung herzustellen.