Was ist mit Filigran geschmückt?

Mit Filigran geschmückt bezieht den Prozess und die auf Art des Entwurfs, der verdrehten Draht benutzt, um die empfindlichen, Spitzen-, openwork Schmucksachen herzustellen. Normalerweise gebildet von den feineren Metallen Gold, Silber mögen und das Platin, mit Filigran geschmückt benutzt worden jahrhundertelang, um Schmucksachen wie Stifte, Ringe und Anhänger in Handarbeit zu machen. Um mit Filigran geschmückt zu verursachen, rollt ein Handwerker das formbare Metall in dünne Heizfäden, dann in Torsionen und verbiegt sie in schwierige Formen die gesponnenem Zucker, Paisley-Rollen und evokativen Arabesken ähneln.

Anthropologen nachvollzogen die Fertigkeit von mit Filigran geschmücktem zu den Juwelieren vieler verschiedenen alten Kulturen, einschließlich Griechenland, Rom, Armenien, Indien und China und. Zuerst die Handwerksleute gehammerten Klumpen des Metalls, zum sie zu den Heizfäden zu verlängern und umzuwandeln. Dann verbanden sie die Drähte an ihren überschneidenkritischen augenblicken mit dem rudimentären Löten. Diese Methode des Produzierens der geöffneten Muster war zu der Zeit als Formteil- oder Gussteilmetallstücke allgemeiner. Die gesponnenen Gewinde können empfindlich gewesen sein, aber sie halfen Leuten, Rituale während der Verbindungen und der Geburt, sowie die Lieferung der fantastischen Verzierung für Abgabe zu feiern. Antikes mit Filigran geschmücktes kann in den Museen neben alten Tonwaren und geschnitztem Holz gefunden werden.

Während der Edwardian Ära vom des späten 19. jahrhunderts und früh - 20 Thjahrhunderte, mit Filigran geschmückt erreichten seinen Berggipfel der Popularität. Ästhetisch bewertete Edwardians die blumigen, aufwändigen Entwürfe in den Kleidungs-, Möbel- und Buchabbildungen sowie Schmucksachen, also mit Filigran geschmückt appellierte natürlich ihnen. In Amerika entwickelte diese Schule der Kunst und der Architektur in Kunst Nouveau. Die meisten antiken Schmucksachen der Kunst Nouveau Art produziert während dieser Ära, einschließlich DiamantVerlobungsringe, die einzeln aufgeführten Broschen, die mit Smaragden oder Rubinen eingestellt, die verbundenen Armbänder, die vom Silber hergestellt, oder die hängenden Ohrringe des Goldes.

Mit Filigran geschmückt gerade, wie leicht angepasst den entzogenen Formen des Art- DecoZeitraums der Dreißigerjahre und der Vierziger, als es einem Mittelstandverbraucher appellierte. Viele Hochzeitsringeinfassungen hergestellt von mit Filigran geschmücktem em. Sie vorführten geometrische Motive und sich wiederholende Muster ve, um die Vereinfachung des modernen Entwurfs zu reflektieren.

Seit der Art- DecoÄra als das ästhetische der empfindlichen Arbeit in der Architektur, im Druck und in der Art und Weise weit verbreitet wurde, mit Filigran geschmückt auch verwendet worden beziehen ein auf openwork Motiv auf Gegenständen wie Bucheinbändn, Rasenmöbeln oder Gewebe. Filigreed Entwürfe haben häufig Reben, Blätter, Knospen, wellenartig bewegendes Haar oder die Spinnennetze, die in ihre Beschaffenheiten enthalten. Historisch angespornte Wiedergaben der antiken Stücke können das Wort verwenden, das, um den allgemeinen Entwurf zu merken, eher als, die spezifische Methode zu beschreiben mit Filigran geschmückt ist, die angewendet, um die Schmucksachen zu bilden.