Was sind Muffen?

Muffen sind die kleinen schützenden Vorrichtungen, die wenn sie diesen Sitz über einem der Finger benutzt werden, nähen. Sie schützen den Finger oder den Daumen vor versehentlichen Pokes des Fingers, und sie können besonders nützlich sein, wenn sie eine Nadel durch schweres Tuch wie Denim oder Leder drücken. Die moderne Muffe wird normalerweise vom Metall oder vom Plastik gebildet, wenn der Plastik allgemein ist, in nähenden Installationssätzen und normalerweise kleine runde Einzüge entlang der Oberseite und den Seiten hat. Passen einer Nadel in eins der Einbuchtungen und außer Ihrem Finger von der harten Arbeit des Drucks.

Historiker wissen, dass Muffen mindestens 2000 Jahre alt sind, nachdem siegefunden einige in Rom siegefunden hatten, die zum 1. Jahrhundert datieren. Diese frühesten Versionen waren Bronze- und didn’t Eigenschaft die modernen Einbuchtungen. Seitdem ist Aufbau der Muffen manchmal praktisch gewesen, und manchmal mehr orientierter Entwurf. Es gibt die Vielzahl, die von den kostbaren Metallen oder Edelsteine, Porzellan, Holz, Leder, Walknochen und Perlmutt zum Beispiel gebildet wird. Im Buch Anne von Ingleside, eine Fortsetzung der Anne der grünen Giebel-Reihe, ist es das Gespräch der Anne’s Kleinstadt, dass sie eine goldene Muffe besitzt.

Während Muffen die einfache und praktische, offenbar, durchdacht entworfene sein können hatte weniger utilitaristische Zwecke. Tatsächlich Muffen wurde zu sammeln bis zum dem mittleren 19. Jahrhundert populär und spornte Entwerfer an, kreativ zu erhalten. Es wird gedacht, dass die große Ausstellung in London in 1851 Frauen anspornte, Muffen der verschiedenen Entwürfe wegen einer speziellen gekennzeichneten Muffeansammlung zu sammeln.

Es gab einige Probleme mit den meisten “useful† Muffen des 19. Jahrhunderts. Einige Nadeln wurden mit Stahl gebildet, während die meisten Muffen für Hauptgebrauch Silber waren. Leider war Stahl stärker und auf die Oberseite der Nadel stark drücken könnte die Muffe durchbohren, einbeulen oder brechen. Entwerfer dieser handlichen nähenden Werkzeuge kamen schließlich mit einem Entwurf des Silbers einen Eisenkern beschichtend auf, und Muffeherstellung erhielt eine Erhöhung, als der Prozess der Herstellung die meisten ihnen im 20. Jahrhundert automatisiert wurde.

Leute von allen Kategorien konnten diese schützenden Schilder benutzen. Die aristokratische Frau würde ein für fantastische Arbeit haben, und die arme Frau würde vermutlich ein mindestens für regelmäßige tägliche nähende Aufgaben besitzen. Sie waren folglich ein anerkanntes Symbol der Frauen und ein Standardbesitz. Wenn Sie irgendwie heute nähen an allen tun, selbst wenn die it’s gerade, zum auf dem gelegentlichen Knopf zu nähen, eine starke kleine Muffe habend eine gute Idee ist. Die Plastikin nähenden Installationssätzen sind im Allgemeinen nicht praktisch, besonders wenn Sie alles reparieren müssen, das vom Denim gebildet wird. Stattdessen eine von mittlerer Qualität Metallmuffe für beste Resultate kaufen.