Was sind Rosetten?

Rosetten sind die dekorativen Vorrichtungen, die vom Band hergestellt werden, das gefaltet oder quetschverbunden wird, um eine Form zu bilden, die eine Blume vorschlägt. Häufig kann eine Rosette mit schleppenden Bändern außerdem verziert werden. Zahlreiche Regierungen und Organisationen geben heraus Rosetten, um die bedeutenden Ausführungen zu erkennen und reichen vom Nehmen des ersten Platzes in einem Pferdenerscheinen zu im Kampf verletzt werden. Der Ausdruck wird auch verwendet, um sich auf einen Bowknot, einen Kreisaufbau zu beziehen des Bandes, das manchmal heraus mit Medaillen gegeben wird.

Der Ausdruck kommt von der alten französischen Rosette als Diminutiv für “rose.† so weit Rückseite, wie sich 1790, englische Sprecher auf Rose geformte Bündel Bänder als Rosetten bezogen. Diese Rosetten waren häufig lediglich Ornamental und bezeichneten keine Einzelheitehren oder Anerkennung, wie noch der Fall mit einigen modernen Rosetten. Der Gebrauch der Rosetten in den Ehren scheint, herum 1802, mit Napoleon angefangen zu haben.

Gewöhnlich werden Seide und Satin benutzt, um Rosetten zu bilden, obgleich silk Rosetten traditioneller sind. Diese glatten Gewebe können Rosetten einen lebenden Blick und ein Gefühl geben, während sie Licht reflektieren. Die benutzten Bänder können jede mögliche Farbe oder Kombination von Farben sein, obgleich spezifische Farben bestimmte Bedeutungen haben. Diese Bedeutungen ändern von Nation zu Nation, besonders mit Militärmedaillen, die zu Durcheinander führen können. In einigen Fällen kann ein Raum mitten in der Rosette gelassen werden, damit Ehren ausgeschrieben werden oder gedruckt werden können. Wenn schleppende Bänder enthalten sind, sind sie normalerweise die Farbe, die mit der Primärrosette koordiniert wird.

Leute, die Rosetten als Teil der Ehren oder der Preise empfangen haben, können sie tragen oder anzeigen. Viele Leute tragen die Rosetten, wenn sie zugesprochen werden, und verschieben sie auf ein Einkommen zusammen mit anderen Andenken danach. Gewöhnlich können Militärehren an den formalen Gelegenheiten getragen werden, während die Rosetten, die heraus als Preise gegeben werden, im Allgemeinen nicht getragen werden. Die dekorativen Rosetten sind normalerweise erheblich kleiner als die zugesprochen für Ehren, und sie werden häufig in Kleider genäht.

Der Kreisbowknot r5uhrt von 1802 her, als es zuerst mit der Legion der Ehre dargestellt wurde. Er wurde zuerst mit der Medaille dargestellt, damit Titelträger etwas zu tragen haben würden, als, eine Medaille zu tragen nicht angebracht sein konnte. Das Bowknot begonnene heraus ziemlich große und schrumpfte unten, um eine handlichere Größe bis zum 1850 zu sein. Wenn Protokoll das Tragen der Medaillen ausschließt, können Titelträger mit Bowknots ihre Rosetten tragen. In einigen Fällen kann der Bowknot zum Band der Medaille zu der Zeit der Darstellung festgesteckt werden.