Was sind pyrometrische Kegel?

Pyrometrische Kegel sind die Vorrichtungen, die in den Brennöfen benutzt werden, um das Hitzeniveau zu überwachen. Brennöfen werden in der Keramik und in der Herstellung benutzt, um Waren zu produzieren, die Niveaus der sehr hohen Hitze in einer benannten Prozeßzündung ausgesetzt werden müssen. Kleine Unterschiede bezüglich des Niveaus der Hitze können Schaden oder missgebildete Produkte ergeben, der ist, warum pyrometrische Kegel benutzt werden. Die Kegel überwachen den Zündungprozeß sowie die Gesamtleistung des Brennofens.

Der Aufbau der pyrometrischen Kegel wird sorgfältig berechnet, damit sie vorhersagbar durchführen. Das Kegelmaß die Menge von Hitze, die sie aufgesogen haben, die Mai oder Mai, die umgebende Temperatur, seit Zeit nicht zu reflektieren auch ein Faktor ist. Während der Kegel Hitze aufsaugt, beginnt er sich zu verformen und schließlich vorbei völlig verbiegt. Einige Techniker benutzen pyrometrische Stangen, die an eine ähnliche Grundregel laufen lassen, obgleich sie die Gestalt der Stangen eher als Kegel annehmen.

Einige Firmen stellen pyrometrische Kegel her. Sie werden in numerierter Reihe gebildet. Das höher die Zahl, muss die Temperatur das höher sein, damit der Kegel beginnt zu verbiegen. Der Temperaturunterschied zwischen jedem Kegel ist klein wichtig, aber. Aus diesem Grund werden die meisten pyrometrischen Kegel in den Sätzen von drei eingesetzt. Der erste Kegel ist der Zündungkegel, der Kegel, der bei der gewünschten Temperatur sich verformt. Ein Führungskonus ist ein waagerecht ausgerichtetes niedrigeres und wird verwendet, um anzuzeigen, dass der Brennofen heißer sein muss. Ein Schutzkegel ist ein waagerecht ausgerichtetes höheres, und er schlägt vor, dass das Niveau der Hitze im Brennofen gefährlich sein kann.

Einige Sachen beeinflussen die Ermittlung von, wie heiß ein Brennofen sein sollte. Die Art des Materials, das verwendet wird, ist wichtig, wie die Temperatur, bei der die Glasur reift. Viele Glasuren und Lehm hat die Bewertungen und anzeigt, welcher Kegel benutzt werden sollte. Kleine Fluktuationen in den Thermostatkontrollen bilden pyrometrische Kegel einen wichtigen Schutz, sogar mit elektronisch kontrollierten Brennöfen im Laufe der Zeit.

In einem manuell abgefeuerten Brennofen werden die pyrometrischen Kegel nahe einem Blickloch gelegt, damit der Operator feststellen kann, wann der Brennofen abgestellt werden muss. Kegel können mit einem BrennofenModell, eine Vorrichtung auch benutzt werden, die den Brennofen weg von automatisch, wenn der Zündungkegel sich verformt, using ein belastetes Triggersystem dreht. Die Vorrichtungen sind auch benutzt, um die Leistung des Brennofens zu zergliedern, nachdem er geleert worden ist, und sind häufig auf einige Regale angebracht, um Zündungunterschiede bezüglich der unterschiedlichen Regionen innerhalb des Brennofens zu messen.

Zwei allgemeine Marken der pyrometrischen Kegel sind Seger Kegel und Orton Kegel. Kegel sind historisch für Hunderte Jahre, besonders in China benutzt worden, aber es war nicht bis die 1700s, die der Entwurf der pyrometrischen Kegel anfing, weiter entwickelt zu werden, durch Josiah Wedgewood. Er wurde von Hermann Seger gefolgt, der seine Kegel 1886 entwickelte, und wurde von Orton 1896 gefolgt. Die Kegel benutzen ein Ähnliches Zahlensystem, wenn 022 seiend kühlster Kegel und 42 das heißeste sind, aber subtile Herstellungsunterschiede führen die meisten Leute, eine Art oder die andere zu verwenden.